Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kein Comeback für Colin McRae

Foto: McKlein

Colin McRae muss seine Pläne für einen Einsatz beim heimischen Rallye-WM-Lauf begraben. Die Geldgeber sprangen ab.

18.06.2004

Colin McRae geht in dieser Woche durch ein Wechselbad der Gefühle. Mit dem Start bei den 24 Stunden von Le Mans und dem dritten Rang in der GTS-Klasse erfüllte sich der Schotte einen Kindheitstraum, doch dafür fällt nun der Einsatz bei der Rallye Großbritannien ins Wasser.

Laut Informationen der britischen Zeitschrift Autosport sprangen die Geldgeber für das Projekt ab. Eingentlich war die Anmietung eines Werks-Subaru Impreza für das WM-Comeback von McRae anvisiert. "Ich habe gehofft, wir können für die Rallye Großbritannien etwas auf die Beine stellen, aber es hat nicht sein sollen", sagte McRae. Ohne Sponsoren ist zur Zeit kein Werks-Team bereit, McRae ein Auto zur Verfügung zu stellen.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden