Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Letzte Chance für Duval

Foto: McKlein

Mit neuem Beifahrer erhält der von Citroën-Cportchef Guy Fréquelin beurlaubte Francois Duval eine neue Chance. Der Belgier soll bei der Rallye Argentinien (15.-17.7.) wieder im Xsara WRC sitzen.

14.06.2005

Francois Duval durfte bereits wieder testen, ab Anfang Juli soll er wieder neben Sébastien Loeb den zweiten Citroen Xsara fahren. Neuer Beifahrer ist sein Landsmann Sven Smeets, der sich bei Stammfahrer Freddy Loix grünes Licht für den WM-Einsatz holte.

Die Reaktivierung hat Duval nicht zuletzt seinem Vertreter Carlos Sainz zu verdanken. Der Spanier kennt Duval noch aus Ford-Zeiten und hält viel von ihm. Sportchef Guy Fréquelin, der nach fünf Ausfällen einen ordenltichen Groll gegen Duval hegte und lieber Carlos Sainz für den Rest der Saison eingesetzt hätte, verteidigt die Suspendierung Duvals nun schon fast entschuldigend: "Zu den schwachen Resultaten kam die Ansage von Stéphane Prevot, nicht mehr mit Francois zu fahren. Da blieb mir nichts anderes übrig als ihn für die Türkei und Griechenland zu suspendieren, um mehr Zeit zu gewinnen."

Entscheidung vertagt

Nach langen Überlegungen kam Fréquelin zu dem Schluss, dass Duval ab Argentinien wieder regelmäßig fahren soll. Doch der Sportchef wird erst Duvals Leistung in Südamerika abwarten, bis er entscheidet, ob Duval die komplette zweite Saisonhälfte für Citroën fahren soll.

Von seinem Auftritt in Cordoba hängt viel ab. Angesichts des Rückzuges von Citroen und Peugeot am Jahresende werden mit Sébastien Loeb und Marcus Grönholm zwei Superstars frei. Der bis Anfang 2005 als großes Talent gehandelte Duval muss aufpassen, dass er nicht zukünftig als schwer vermittelbar gilt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden