Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Loeb bricht sich den Arm

Foto: McKlein 44 Bilder

Herber Rückschlag für Sébastien Loeb und Citroën in der Rallye-WM: Der Tabellenführer brach sich bei einem Mountainbike-Unfall den Arm und fällt bei der kommenden Rallye Türkei (12. bis 15.10.) definitiv aus.

28.09.2006 Markus Stier

Während der kompletten Rallye-Saison hat Sébastien Loeb keinen Ausfall zu verzeichnen und nicht einen größeren Stein getroffen. Doch was der Tabellenführer auf den Wertungsprüfungen nicht schaffte, gelang ihm jetzt auf dem Mountainbike. "Ich bin durch ein Waldstück gefahren, und mein Vorderrad blieb an einem Stein hängen. Ich bin über den Lenker geflogen und auf meiner Schulter gelandet", berichtete der Patient, dem gleich ein vierfacher Armbruch diagnostiziert wurde. Loeb ließ sich am Mittwochmorgen operieren. "Der Arzt war ganz zuversichtlich. Ich hoffe, dass ich schnell wieder einsatzfähig bin", sagte er.

Ob Loeb die nach der Türkei drei folgenden Rallyes bis zum Saisonende bestreiten kann, ist zur Zeit völlig unklar. Die übernächste Rallye in Australien ist bereits Ende Oktober (27. bis 29.10.). "Sébastien ist ein Sportler und die erholen sich schneller wie wir", hofft Teamchef Marc van Dalen.

Gute Karten für Ford

Loeb führt die Fahrer-Weltmeisterschaft nach acht Siegen mit dem Riesenvorsprung von 35 Punkten an. Ein einziger vierter Rang bei einem der verbleibenden vier Läufe reicht ihm zum Titel, selbst wenn Kontrahent Marcus Grönholm alle Rallyes gewinnt. "So viel Glück kann man doch gar nicht haben. Irgendwann muss es Sébastien doch auch mal erwischen", hatte Ford-Technik-Chef Christian Loriaux nach der Zypern-Rallye orakelt. Doch an einen Fahrradunfall hat der Belgier dabei sicher nicht gedacht.

In der Marken-Wertung sind die ohnehin guten Chancen von Ford nach 27 Jahren endlich wieder den Titel zu holen, erheblich gestiegen. Noch hat Kronos-Citroën sieben Punkte Vorsprung. Doch nur die regelmäßigen Loeb-Siege verhinderten bisher den Durchmarsch des starken Ford-Duos Grönholm und Hirvonen. Marc van Dalen muss nun überlegen, wen er als Ersatz für seinen Superstar nominiert.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden