Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Nicht angeschnallt

Sordo disqualifiziert

Foto: McKlein 40 Bilder

Citroën-Fahrer Dani Sordo verlor seinen siebten Rang bei der Rallye Japan (1. bis 3.9.), weil er auf einer Prüfung nicht angeschnallt war. Petter Solberg erbte die zwei WM-Punkte. Gruppe N-Sieger Fumio Nutahara holte ebenfalls einen Zähler.

04.09.2006 Markus Stier

Ausgerechnet auf der vorletzten von 27 Prüfungen zum japanischen WM-Lauf überschlug sich Luis Perez Companc mit seinem Ford Focus WRC. Das war nicht nur Pech für den Argentinier sondern auch für den folgenden Dani Sordo. Weil das Wrack des Companc-Ford so unglücklich auf einem engen Waldweg stand, konnte Sordo nicht passieren.

Der Nachwuchsfahrer der Saison verlor nicht nur knapp zwei Minuten und damit Rang sechs, er wurde nach der Veranstaltung ausgeschlossen. Sordo hatte es in der Hektik versäumt, nach dem Passieren der Unfallstelle die Gurte wieder anzulegen. Als die Kommissare Wind von der Sache bekamen, nahmen sie Sordo aus der Wertung.

Vier wichtige Punkte in der Marken-Wertung verloren

Schwerer als der Verlust zweier Fahrerpunkte für den sicheren WM-Dritten ist der Abzug von vier Zählern in der Marken-WM für das Kronos-Citroën-Team. Der Vorsprung auf Ford beträgt fünf Rallyes vor Saisonende nur noch elf Punkte.

Petter Solberg konnte durch den Sordo-Ausschluss nach der verkorksten Japan-Rallye immerhin noch zwei Punkte mitnehmen, Fumio Nutahara freute sich zudem über ein seltenes Ereignis. Der Japaner eroberte nicht nur im Heimatland seinen zweiten Sieg in der Produktionswagen-WM, er rückte mit seinem seriennahen Mitsubishi Evo VIII durch das Sordo-Missgeschick auf den achten Rang vor und holte sich seinen ersten Punkt in der Fahrer-Weltmeisterschaft.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden