Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ogier verlässt Citroen

Hirvonen wird neuer Loeb-Teamkollege

Hirvonen und Loeb Foto: xpb 19 Bilder

Citroen hat am Mittwoch (16.11.) offiziell bestätigt, dass Mikko Hirvonen ab 2012 der neue Teamkollege von Sebastien Loeb wird. Der Vertrag von Sebastien Ogier wird vorzeitig aufgelöst. Der Franzose wechselt wohl zu Ford.

16.11.2011 Tobias Grüner

Schon beim Saisonfinale in Wales ging das Gerücht durchs Fahrerlager. Mikko Hirvonen wird nach sechs Jahren im Ford-Werksteam in der Winterpause zu Citroen wechseln und neuer Teamkollege von Sebastien Loeb. Damit sind 2012 der Weltmeister und der Vizeweltmeister unter einem Dach vereint.

Ogier verlässt Citroen vorzeitig

Eigentlich war der Wechsel erst für 2013 vorgesehen, doch nun entschied sich Citroen den Vertrag von Nachwuchsmann Sebastien Ogier vorzeitig aufzulösen. Mit dem französischen Youngster war es zuletzt immer wieder teamintern zu Spannungen gekommen. Der 27-Jährige aus Gap wollte sich einfach nicht mit seiner Rolle als Nummer zwei-Pilot abfinden.

"Zu sehen, wie Sebastien Ogier und Julien Ingrassia das Team verlassen ist eine sehr emotionale Sache", erklärte Citroen-Sportchef Olivier Quesnel. "Citroen hat sie ausgebildet, von der JWRC und über das Citroen Junior Team bis zum Citroen-Werksteam. Sie hatten eine sehr gute Saison mit fünf Siegen und einem dritten Platz in der WM. Und sie haben ihren Teil zum Gewinn des Konstrukteurspokals beigetragen."

Tauscht Ogier mit Hirvonen das Cockpit?

Wohin Ogier wechseln wird, ist noch nicht offiziell bestätigt. Da Volkswagen aber erst 2013 in die WM einsteigen wird, bleibt eigentlich nur noch Ford als WM-taugliche Alternative. Ogier würde somit mit Hirvonen die Cockpits tauschen und der neue Teamkollege von Jari-Matti Latvala werden. Allerdings fehlt von Ford momentan sowohl die Bestätigung für die Teilnahme an der WM 2012 als auch die Bekanntgabe der Fahrer.

Bei Citroen freut man sich dagegen schon auf den prominenten Neuzugang. Quesnel hieß Mikko Hirvonen und Jarmo Lehtinen offiziell im Team willkommen: "Sie waren in den letzten vier Jahren unsere härtesten Gegner und wir freuen uns bereits auf die Zusammenarbeit in der Zukunft. Mikko ist ein talentierter Fahrer und seine Konstanz wird eine große Hilfe dabei sein, den Konstrukteurspokal zu verteidigen."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden