Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Petter Solberg

Petter Solberg in Australien nicht am Start

Rallye Akropolis 2009 Foto: McKlein 76 Bilder

Petter Solberg wird nicht an der Rallye Australien teilnehmen. Das kündigte der Norweger am Donnerstag (6.8.) in einer Pressemitteilung an. Solberg will die Zeit nutzen, um sich auf die restlichen Rallyes vorzubereiten.

06.08.2009

"Unserer Meinung nach werden wir nicht konkurrenzfähig genug sein, um ums Podium zu kämpfen", begründete Teammanager Ken Rees die Entscheidung. "Stattdessen werden wir die Zeit nutzen, um uns auf die verbleibenden Events in Spanien und Wales vorzubereiten. Außerdem wollen wir weiter an den Plänen für nächstes Jahr arbeiten. Wir denken, es ist besser, all unsere Bemühungen in die letzten zwei Veranstaltungen der Saison zu stecken."
 

Solberg hat ein Privatteam und musste schon bei der Rallye Finnland mehrere Rückschläge mit seinem Citroen Xsara WRC hinnehmen. Zu guter letzt zwang ihn ein Motorschaden zur Aufgabe. Nun will sich Solberg die teuren Reisekosten nach Australien sparen.
 
Bei der Rallye Großbritannien in einem Ford Focus?
 
Gleichzeitig arbeitet Solberg aber auch an einem Deal mit Ford. "Ich schaue mich für die Rallye Großbritannien nach verschiedenen Dingen um", sagte Solberg gegenüber "Autosport". "Der Focus ist einer der Optionen, über die ich nachdenke. Wenn ich es mache, möchte ich natürlich versuchen zu gewinnen. Das ist der Plan."

Geht es nach Solberg, ist dieser Plan auch durchaus realistisch. "In Finnland war ich letzte Woche Zweiter und nur sechs Sekunden hinter Mikko (Hirvonen), bevor ich mein Problem hatte. Ich weiß, dass ich in Großbritannien mit ihm kämpfen kann und das will ich auch."

Ebenfalls im Spiel ist der Citroen C4 WRC, nachdem er schon länger Ausschau hält. "Der Ford wie auch der Citroen sind Siegerautos. Mir ist es egal, welches Auto es ist - ich will einfach nur wieder gewinnen." Solbergs letzter Sieg ist bereits vier Jahre her.
 

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden