Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Rallye Argentinien

Loeb mit Rekord zum Sieg

Foto: McKlein

Rallye-Weltmeister Sébastien Loeb hat beim neunten Weltmeisterschafts-Lauf in Argentinien seinen siebten Saisonsieg erzielt und damit einen neuen Rekord aufgestellt. Der 31-Jährige Elsässer ist der erste Pilot, der sieben Rallyes in einer Saison gewonnen hat.

17.07.2005

"Ein toller Sieg", freute sich der Seriensieger im Ziel. Mit dem 23. Citroen-Triumph verwies Loeb den finnischen Peugeot-Piloten Marcus Grönholm um 26,1 Sekunden auf Platz zwei. Der norwegische Vize-Champion Petter Solberg (Subaru Impreza) erreichte bei der Rallye Argentinien mit einem Rückstand von 55,3 Sekunden Rang drei.

Die Deutschen Armin Schwarz/Klaus Wicha (Oberreichenbach/Bad Karlshafen) belegten nach ihrem Freitagspech im Skoda Fabia den 16. Platz. Bester Deutscher war erneut der Wahl-Monegasse Antony Warmbold im privaten Ford Focus auf dem 12. Rang. Der Wiener Manfred Stohl, sensationeller Zweiter auf Zypern, kam im Citroen Xsara als bester Privatfahrer auf dem achten Platz (Rückstand: 5:42,9 Minuten) ins Ziel in Villa Carlos Paz. In der WM-Wertung behauptete der OMV-Pilot mit 12 Punkten seinen siebten Platz.

In der Rallye-WM baute Loeb seine Führung auf 75 Punkte aus und liegt nach 9 von 16 Läufen bereits 27 Zähler vor Solberg und 31 Punkte vor dem neuen WM-Dritten Grönholm. Titelverteidiger Citroen verteidigte bei den Marken seine Spitzenposition mit 96 Punkten und einem Vorsprung von sechs Zählern auf die PSA-Konzernschwester Peugeot und von 34 Punkten auf Ford.

"Diesmal war der Sieg nicht so leicht. Es war eine schwere Rallye. Umso mehr freue ich mich über diesen Sieg. Natürlich bin ich stolz, dass ich als erster Fahrer sieben Rallyes in einer Saison gewinnen konnte. Wichtiger aber ist für mich, dass wir unsere Führung weiter ausgebaut haben", meinte Loeb, der sich im Augenblick unschlagbar scheint. Noch nie hat ein Fahrer sechs WM-Rallyes in Folge gewonnen. "Als ich merkte, dass ich alles unter Kontrolle hatte, habe ich das Tempo etwas rausgenommen, um den Sieg bei diesen schwierigen Bedingungen nicht zu gefährden", sagte der Elsässer.

Zu den Ergebnissen

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden