Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Rallye Finnland - Tag 2

Raikkönen mit Unfall - Hirvonen vorn

Foto: McKlein 76 Bilder

Formel-1-Pilot Kimi Räikkönen hatte bei seinem Rallye-WM-Debüt in seiner Heimat einen Unfall. Auf der letzten Tagesentscheidung überschlug sich der Ferrari-Fahrer und 2007-Weltmeister mit seinem privat eingesetzten Fiat Grande Punto.

01.08.2009

Nach ersten Informationen sollen der WM-Debütant und sein Beifahrer Kaj Lindström unverletzt sein. In Führung liegt weiterhin Ford-Pilot Hirvonen, 32 Sekunden vor Loeb.

Raikkönen lag lange auf Klassenrang drei

In drei Wochen muss Räikkönen beim Großen Preis von Europa in Valencia antreten. Wegen des Unfalls seines Teamkollegen Felipe Massa soll Rekordweltmeister Michael Schumacher an Räikkönens Seite sein Comeback geben.

Die Zuschauer, darunter auch Sebastian Vettel, sahen, wie sich Räikkönen bis zu seinem Unfall auf den sehr beachtlichen 15. Gesamtrang vorgearbeitet hatte. Weder Getriebe- noch Motorprobleme konnten den "Iceman" bei seinem Heimspiel bremsen. In der stark besetzten Gruppe der seriennahen Fahrzeuge rangierte er sogar auf dem dritten Platz.

Hirvonen bei der Rallye Finnland vor Heimsieg

Räikkönens Landsmann Mikko Hirvonen nahm beim neunten WM-Lauf in dieser Saison Kurs auf seinen ersten Heimsieg. Der am Freitag 29 Jahre alt gewordene Vize-Champion wird im Ford Focus mit einem Vorsprung von 32 Sekunden auf den französischen Titelverteidiger Sébastien Loeb (Citroën C4 WRC) in die letzten vier Entscheidungen am Sonntag starten. "Ich bin den ganzen Tag voll am Limit gefahren. Ich denke, wir können nun die Rallye kontrollieren", meinte Hirvonen, der seine WM-Führung von einem auf drei Punkte zum fünffachen Weltmeister Loeb ausbauen könnte.

Loeb mit Reifenschaden

Vorjahressieger Loeb kommt seit seinem Unfall in Griechenland nicht recht in Schwung und wurde auf der zweiten Etappe zudem durch einen Reifenschaden gebremst, der den direkten Kontakt zu Hirvonen abreißen ließ.

Umfrage
Kopf-an-Kopf-Rennen in der Rallye-WM 2009 - wer triumphiert am Ende der Saison?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden