Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Rallye Griechenland - Tag 2

Hirvonen weiter auf Siegkurs

Hirvonen Rallye Griechenland Foto: McKlein 41 Bilder

Vizeweltmeister Mikko Hirvonen hat bei der Rallye Akropolis Kurs auf seinen ersten Saisonsieg genommen. Der Finne fuhr sich am Samstag (13.6.) auf der zweiten Etappe einen Vorsprung von 1:40,1 Minuten auf die Verfolger heraus.

13.06.2009

Auf Rang zwei folgt der Junioren-Weltmeister von 2008, Sébastien Ogier aus Frankreich, im Citroën C4. Bis auf den dritten Rang raste beim siebten WM-Lauf Hirvonens Landsmann und Ford-Teampartner Jari-Matti Latvala (+2:44,2 Minuten), der am Vortag noch als Elfter gewertet worden war.

Mehrere Ausfälle auf der zweiten Etappe

Lattvala profitierte allerdings vom Ausfall des bis dato drittplatzierten Petter Solberg. Der Norweger schied mit einem Schaden an der Aufhängung an seinem privaten Citroën Xsara aus.

Ebenfalls das vorzeitige Aus ereilte Weltmeister und WM-Spitzenreiter Sébastien Loeb. Der Rekord-Weltmeister hatte beim siebten Lauf zur Rallye-WM einen Unfall und konnte nicht mehr weiterfahren. Loeb und sein Beifahrer Daniel Elena überstanden den Crash unverletzt. Für ihn sei die Rallye Griechenland definitiv beendet, sagte Loeb nach seiner Ankunft im Servicepark: "Das Auto ist Schrott. Wir werden morgen nicht wieder an den Start gehen können - es ist vorbei. Hauptsache, uns ist nichts passiert."

Wenig später musste auch sein auf Rang zwei liegender spanischer Teampartner Daniel Sordo den zweiten Citroen C4 mit einem Aufhängungsschaden abstellen.


Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden