Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Rallye Portugal 2009

Grönholm raus - Loeb übernimmt die Führung

Marcus Grönholm, Portugal 2009 Foto: McKlein 35 Bilder

Sébastien Loeb lag am Samstag (4.4.) auf der zweiten Etappe der Rallye Portugal knapp eine halbe Minute vor Mikko Hirvonen. Marcus Grönholm musste seinen privat eingesetzten Subaru Impreza wegen eines überhitzten Motors abstellen.

04.04.2009

Sébastien Loeb hat auf der zweiten Etappe der Rallye Portugal seine Verfolger stehen lassen. Am Sonntag (5.4.) startet der 50-fache Rekordsieger nun mit einem Vorsprung von 26,8 Sekunden auf seinen finnischen Titel-Konkurrenten Mikko Hirvonen im Ford Focus in das Finale. "Ich bin heute absolut am Limit gewesen", sagte der 35 Jahre alte Loeb.

Hirvonen gibt Führung ab

Hirvonen war am Morgen als Führender mit einem Vorsprung von 18 Sekunden auf Loeb in die zweite Portugal-Etappe gestartet. "Ich habe am Ende meine Reifen geschont, weil ich befürchtete, sie würden auf dem rauen Schotter zerstört werden", sagte er im Ziel. Auf der zweiten Tagesentscheidung löste Loeb mit seiner vierten Bestmarke den Finnen an der Spitze ab. "Ich wollte heute einen möglichst guten Vorsprung herausfahren, um morgen auf der sicheren Seite zu sein", erklärte Loeb.    

Mit einem Rückstand von 56,4 Sekunden kam Loebs spanischer Citroën-Teamkollege Daniel Sordo als Dritter ins Ziel am Algarve-Stadion. Hinter ihm reihte sich, 1:59,6 Minuten hinter Loeb, der Norweger Petter Solberg im privaten Citroën Xsara ein.

Aus für Grönholm

Kurz nach dem Start platzte für Doppelweltmeister Marcus Grönholm (2000 und 2002) der Traum von einem erfolgreichen WM-Comeback nach einer Pause von mehr als 16 Monaten. Der Finne rutschte auf der ersten Tagesentscheidung mit seinem privat eingesetzten Subaru Impreza von der Piste. Am Freitag hatte der 41-Jährige zeitweise den zweiten Platz belegt.

Grönholm: "Ich habe einen kleinen Fehler gemacht, das war es. Ich weiß nicht, wie stark der Schaden ist. Ich hoffe, dass der Motor noch in Ordnung ist und wir am Sonntag wieder starten können."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden