Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Rallye Portugal

Grönholm kehrt zurück

Foto: Ford 46 Bilder

Rallye Weltmeister Marcus Grönholm wird bei der wiedereingeführten Rallye Portugal sein WM-Comeback geben. Nach den nun veröffentlichten Plänen soll der Finne mit einem 2008er Subaru Impreza antreten.

23.02.2009 Tobias Grüner

Was wurde zuletzt nicht alles gejammert in der Rallye-WM: Zu wenige Teams, zu wenige Hersteller und zu wenig Abwechslung an der Spitze. Zumindest in Portugal (2.4. bis 5.4.) wurde nun alles dafür getan, das Spektakel zu verbessern. Mit Marcus Grönholm kehrt  nicht nur einer der besten Lenkradakrobaten auf die Rallye-Bühne zurück, sondern auch eine der schillerndsten Figuren des Sports.

"Bei meinem Rücktritt vor anderthalb Jahren habe ich betont, dass man niemals nie sagen soll", erklärte der Rückkehrer. Gleichzeitig macht der zweifache Weltmeister aber auch klar: "Der WM-Lauf in Portugal ist zunächst nur eine einmalige Sache und nicht mehr." Nach der Rallye wolle Grönholm sehen, wie er sich fühlt und schauen was passiert.

Nach einem Jahr, in dem er nur an ein paar Rallyecross-Rennen teilgenommen hat, will Grönholm nun in der WM ein wenig Spaß haben. "Mir geht es bei meinem Start nicht um den Sieg. Ich will nur mal meinen Speed mit den anderen WRC-Jungs vergleichen." Bereits sechs Mal ist der 30-fache Rallye-Sieger in Portugal angetreten, konnte dort allerdings noch nie gewinnen. "Mir hat es hier aber immer viel Spaß gemacht und ich kenne die Prüfungen ganz gut."

Bosse im Impreza

Nach seiner langen Ehe mit Ford wird "Bosse" an der Algarve in einem Subaru an den Start gehen: "Prodrive ist auf mich zugekommen und hat mir die Chance gegeben, in einem 2008er Impreza WRC anzutreten. Nach einem Test in Norwegen habe ich die Herausforderung angenommen", so Grönholm über den Entscheidungsprozess.

Vor dem Schotterevent heißt es allerdings zunächst einmal Kondition bolzen. Um wieder fit zu werden, hat sich Grönholm beim schwedischen Vasaloppet Skilanglauf-Marathon angemeldet. Bei dem traditionellen Event müssen die Teilnehmer 90 Kilometer auf Skiern zurücklegen. "Nach dem Ende meiner aktiven Karriere habe ich das Leben etwas genossen", beichtet der Finne. "Nun muss ich etwas für meinen Kondition tun."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden