Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Shakedown Rallye Deutschland

Foto: ADAC 14 Bilder

Update ++ Beim ersten Säbelrasseln an der Mosel konnte sich der Belgier Francois Duval am Donnerstag (14.5.) die Bestzeit im Shakedown sichern.

14.08.2008 Tobias Grüner

Der von Ford für die Asphaltläufe angeheuerte Stobart-Pilot konnte auf der 5,4 Kilometer langen Strecke den Citroen von Dani Sordo sechs Zehntel hinter sich lassen.

Loeb und Hirvonen zurückhaltend

Die beiden Spitzenreiter der WM-Wertung ließen es zunächst etwas ruhiger angehen. Favorit Sebastien Loeb verbuchte einen Rückstand von einer halben Sekunde auf seinen Teamkollegen. Mikko Hirvonen war noch einmal drei Zehntel langsamer. Hinter den beiden Stobart Ford von Gigi Galli und Henning Solberg reihte sich Subaru-Pilot Petter Solberg auf Rang sieben ein.

Am Freitag geht es um 9.13 Uhr auf die erste Prüfung Ruwertal über 21 Kilometer. Insgesamt erwartet das Feld auf der ersten Etappe 108 Wertungskilometer. Nach letzten Angaben der Meteorologen soll der Himmel zwar bedeckt sein, die Strecke im Moselland sollte aber trocken bleiben.

Shakedown-Resultate:

1. Francois Duval - Ford Focus - 3:35.5 Min.
2. Dani Sordo, - Citroen C4 - 3:36.1 Min.
3. Sébastien Loeb, - Citroen C4 - 3:36.6 Min.
4. Mikko Hirvonen, - Ford Focus - 3:36.9 Min.
5. Henning Solberg, - Ford Focus - 3:37.2 Min.
6. Gigi Galli, - Ford Focus - 3:38.2 Min.
7. Petter Solberg, - Subaru Impreza - 3:38.8 Min.
8. Urmo Aava, - Citroen C4 - 3:39.8 Min.
9. Jari-Matti Latvala, - Ford Focus - 3:39.9 Min.
10. Andreas Mikkelsen, - Ford Focus - 3:40.3 Min.

Weitere Informationen:

Startliste
(pdf-Download)
Zeitplan (pdf-Download)

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden