Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Shakedown Rallye Japan

Grönholm hängt alle ab

Foto: McKlein 61 Bilder

Großen Worten lässt Marcus Grönholm normalerweise auch Taten folgen. Seinen Anspruch, er wolle versuchen, alle verbleibenden Läufe 2006 zu gewinnen, untermauerte der Finne mit einer klaren Bestzeit beim Abschlusstest.

31.08.2006 Markus Stier

Der Einfachheit halber wählten die Organisatoren für diesen Donnerstagmorgen (31.8.) gleich ihre Superspecial-Prüfung "Sinotcaki" als Shakedown-Strecke. Der zwischen Leitplanken gebaute 6,3 Kilometer lange Kurs ist allerdings kaum typisch für den Rest der 27 Wertungsprüfungen, die in den kommenden drei Tagen (1. bis 3.9.) auf der Insel Hokkaido anstehen.

Marcus Grönholm fuhr im Ford Focus in 2:25,3 Minuten um den Kurs. Teamkollege Mikko Hirvonen und der zeitgleiche Chris Atkinson im Subaru benötigten als Zweitschnellste bereits 1,8 Sekunden länger. Sébastien Loeb war in 2:27,5 Minuten Viertschnellster.

Überraschend sicherte sich der Ire Gareth MacHale mit einem 2005er Ford Focus die fünftbeste Zeit (2:28,3 Minuten) noch vor Subaru-Speerspitze Petter Solberg (2:28,5 Minuten). Kurios: Das Ford Semiwerksteam Stobart rückt erstmals mit aktuellen Ford Focus-Modellen aus, doch Matthew Wilson und Luis Perez Companc konnten die Zeit von MacHale im älteren Auto nicht knacken.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden