Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Skoda 2005 mit vier Fahrern

Foto: McKlein

Zwei Finnen und ein Franzose teilen sich in der kommenden Saison den zweiten Skoda Fabia WRC neben Armin Schwarz.

30.11.2004

Gleich drei Fahrer machten bei Skoda das Rennen um ein einziges Auto. Der Finne Jani Paasonen, sein Landsmann Janne Tuohino und der Franzose Alexandre Bengue wechseln sich in der kommenden WM-Saison im zweiten Fabia neben Armin Schwarz ab, der die kompletten 16 Rallyes bestreitet.

"Armin wird mit seiner Erfahrung den Fabia WRC weiterentwickeln. Er ist ein Stabilitätsfaktor im Team, während wir drei junge Fahrer im zweiten Auto aufbauen", sagt Sportchef Martin Mühlmeier, der zudem ankündigte, dass bei ausgewählten Läufen auch ein drittes Auto zum Einsatz kommen soll.

Kampf der Finnen

Neuzugang Jani Paasonen ist bei Skoda schon eine bekannte Größe. Sein sechster Platz in Finnland war das lang ersehnte Licht im Tunnel für die jahrelang gebeutelte tschechische Truppe. Der Finne, der 2004 haarscharf am Titel des Produktionswagen-Weltmeisters vorbei schrammte, wird sich einen heftigen Konkurrenzkampf mit Janne Tuohino liefern. Der zweite finnische Youngster glänzte in dieser Saison als zweitweiliger Werksfahrer für Ford mit Rang vier in Schweden.

Beide Nordmänner haben ihre Stärken bei den gleichen Rallyes. Die Asphalt-Schwäche der beiden Finnen ist die Chance für Alex Bengue, der mit einem privat eingesetzten Peugeot 206 bei einigen Rallyes für Aufsehen sorgte.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden