Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Toyota Yaris WRC für 2017

Rallye-Zwerg mit finaler Kriegsbemalung

Toyota Yaris WRC 2017 Foto: Toyota 16 Bilder

Der 2017er Toyota Yaris WRC wurde auf dem Pariser Autosalon erstmals in seinem fertigen Look vorgestellt. Dabei wurde auch der neue Hauptsponsor Microsoft präsentiert. Wir haben die Bilder des Rallye-Zwergs.

18.10.2016 Markus Stier

Für das Toyota Rallye-Comeback galt lange Zeit höchste Geheimhaltungsstufe. Auf dem Pariser Autosalon haben sich die Japaner nun aus der Deckung gewagt. Erstmals wurde der Toyota Yaris WRC für die Saison 2017 in seinem fertigen Look vorgestellt. Der Allradler kommt wie erwartet in der traditionellen rot-weiß-schwarzen Kriegsbemalung der Motorsport-Sparte Gazoo Racing.

Erster Blick auf 2017er Aerodynamik

Interessanter als das Farbschema ist der Blick auf die neuen Logos auf der Karosserie. Überraschend konnte Software-Riese Microsoft als Hauptsponsor gewonnen werden. Der Schriftzug des Unternehmens aus Redmond findet sich prominent auf der Flanke, der Motorhaube und auf dem Dach des Autos.

Auch von der Aerodynamik des Toyota Yaris WRC lässt sich schon Einiges erkennen. Am stark gerippten Heckflügel sind seitlich noch weitere Flügelelemente angebracht, auch die vordere Lippe am Frontspoiler trägt mehrere winzige Flügelchen und selbst die Seitenspiegel sind zu Luftleitwerken umgeformt.

Zwei Toyota Yaris WRC für 2017 im Testeinsatz

Die ersten Testfahrten hat das Auto bereits hinter sich. Mit einmonatiger Verspätung war Teamchef Tommi Mäkinen Mitte April unter größter Geheimhaltung persönlich in Finnland ausgerückt, um dem in Eigenregie entwickelten Yaris erstmals auf den Zahn zu fühlen. Anschließend wurden auch noch Probefahrten in Spanien absolviert.

Mäkinen hatte mit seiner erst im Winter im finnischen Puuppola aufgebauten WRC-Truppe seine liebe Not, zwei Testträger fertigzustellen. Nach Angaben von Gazoo Racing wurden bis August erst 5.000 Testkilometer abseits befestigter Straßen abgespult. Um die verlorene Zeit aufzuholen, hat Toyota den Testplan zweigeteilt. Auto 1 kümmert sich um die Zuverlässigkeit und Haltbarkeit von Motor und Getriebe. Auto 2 beschäftigt sich mit Fahrwerkstests.

Hänninen wird erster Fahrer

Als erster Fahrer wurde Juho Hänninen verpflichtet. Der rallye-erprobte Finne startet gemeinsam mit seinem Navigator und Co-Piloten Kaj Lindström im Toyota Yaris WRC und erhält einen Vertrag für ein Jahr mit Option auf Verlängerung.

2001 bestritt der 35-Jährige seine erste Rallye, 2006 folgte der erste offizielle WRC-Start. 2010 kürte sich der Finne zum Meister in der Intercontinental Rally Challenge (IRC), um im darauffolgenden Jahr in der heute als WRC-2 bekannten S-WRC Serie Champion zu werden. 2012 fuhr Hänninen den Titel des Europäischen Rallye-Meisters (ERC) ein. Hinzu kommen drei Siege in der WRC.

Anzeige
05/2014 Toyota Yaris 2014 Modellpflege Toyota Yaris ab 115 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Toyota Yaris Toyota Bei Kauf bis zu 26,01% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden