Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Vorschau WRC Rallye WM 2010

WRC-Titelduell Loeb vs. Hirvonen Teil drei

WRC-Piloten 2010 Foto: Citroen 22 Bilder

2010 kommt es in der Rallye-WM zur dritten Auflage des Duells zwischen Sebastien Loeb und Mikko Hirvonen. Nach zwei Vizetiteln will der Finne den unbesiegbaren Loeb endlich knacken. Kurz vor dem Saisonstart haben wir die Stimmen der WRC-Piloten für Sie gesammelt.

04.02.2010 Tobias Grüner

Sebastien Loeb (Citroen WRT): Ich bin immer noch mit Leidenschaft dabei. Der Kampf mit Mikko Hirvonen im vergangenen Jahr hat viel Spaß gemacht. Natürlich werde ich meinen Erfolg nicht freiwillig teilen. Mikko ist ein großer Rivale. Das könnte wieder ein interessanter Fight werden in dieser Saison.

Mikko Hirvonen (Ford WRT): 2009 war ein tolles Jahr für mich, auch wenn es mit einer Enttäuschung zu Ende gegangen ist. Aber die Niederlage motiviert mich nur noch stärker. Ich will den Titel nun umso mehr. Ich bin mir sicher, dass ich 2010 noch besser bin.

Dani Sordo (Citroen WRT): Die gute Leistung in der Vorbereitung bei der Artic Rallye gibt mir einen zusätzlichen Schub für den Auftakt in Schweden. Aber die WRC ist noch einmal etwas anderes. Vielleicht klappt es in dieser Saison ja endlich mit dem ersten Sieg.

Jari-Matti Latvala (Ford WRT): 2009 hatte ich viele Crashs und ich habe den Mechanikern bei M-Sport viel Arbeit bereitet. Im neuen Jahr will ich weiter lernen. Vor allem will ich das Auto in einem Stück halten und meinen Teamkollegen Mikko Hirvonen im Kampf um den Titel unterstützen.

Sebastien Ogier (Citroen Junior Team): Ich will 2010 da weitermachen, wo ich in der vergangenen Saison aufgehört habe. Die erste Hälfte meines ersten WRC-Jahres war sehr schwer, aber in der zweiten Hälfte konnte ich einige gute Resultate einfahren.

Matthew Wilson (Stobart Ford): Wir müssen weiter Fortschritte machen. Ich erwarte größere Sprünge in der kommenden Saison. Im Winter konnte ich den neuen Fiesta S2000 testen, aber jetzt kann ich es kaum erwarten wieder zu fahren.

Kimi Räikkönen: (Citroen Junior Team): Die Saison wird mir viel Spaß machen. Ich habe mich über die Chance gefreut, bei der Arctic Rallye zu starten. Das hat mir geholfen, auch wenn wir Fehler gemacht haben. Aber ich werde wohl noch mehr Fehler machen. Es ist jetzt deutlich leichter, zur ersten Rallye nach Schweden zu fahren. Die Saison ist lang. Ich hoffe auf einige gute Resultate.

Petter Solberg (Solberg WRT): Jeder weiß, dass wir harte Zeiten durchstehen mussten. Nach langen Gesprächen mit Sponsoren steht nun fest, dass ich die ganze Meisterschaft fahren kann. Ich hoffe, dass ich gegen die Werksteams um den Titel kämpfen kann. Man weiß ja nie. Vielleicht ist es es meine letzte Chance. Ich werde deshalb alles geben.

Ken Block (Monster WRT): Das ist für mich die größte Herausforderung meines Lebens. Ich gebe alles, was ich kann. Ich hoffe, dass ich das Auto auf der Piste halten kann. Es wird ein Jahr, in dem ich viel lernen muss. Leider habe ich vor meinem Debüt bei der Rallye Mexiko nur einen einzigen Testtag. Ich will so viele Kilometer wie möglich sammeln.

Umfrage
Wer kann Sebastien Loeb 2010 am ehesten schlagen?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden