Tablet und Browser:
Die besten Artikel in der neuen AMS BOXX für iOS und Android!
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
1 Test
Quelle Beurteilung
6/10 Punkte Renault Zoe im Test: Nicht nur schneller voll

Neuer Motor, neue Ladeelektronik - der Zoe geht in die zweite Runde. Doch für die Kunden ändert sich nicht viel. Wir testen den kleinen Elektriker.

Über Renault Zoe

Mit dem Renault Zoe bringt der französische Autobauer ab der zweiten Jahreshälte 2012 ein Elektroauto der Kompaktklasse an den Start. Die maximale Reichweite soll bei 160 Kilometern liegen.

Mit einer Länge von 4,09 Metern bleibt der Renault Zoe etwas unter den üblichen Kompaktklasse-Dimensionen. Der Radstand von 2,58 Meter sowie die Breite von 1,79 Meter und die Höhe von 1,54 Meter haben dagegen Klassenstandard. Trotz seines Elektroantriebs soll das Elektroauto lediglich 1.392 Kilogramm auf die Waage bringen.

Unter der kurzen Motorhaube des Renault Zoe arbeitet kein konventioneller Verbrennungsmotor. Stattdessen sorgt ein 60 kW starker Elektro-Synchronmotor mit 222 Newtonmeter für Vortrieb und für eine abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 135 km/h.Die Lithium-Ionen-Batterie kann auf drei Arten geladen werden: per Standardladung, per Schnellaufladung oder per Austausch an der Quickdrop-Station. Das Kofferraumvolumen des Renault Zoe beträgt praxisgerechte 292 Lite. Preise stehen noch nicht fest.