Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Theoretische Führerscheinprüfung

Alles Wichtige zur theoretischen Prüfung

Führerschein-Prüfung am PC Foto: TüV-Rheinland 10 Bilder

Sind Sie schon fit für die Theorieprüfung? Haben Sie Fragen zum Ablauf des theoretischen Teils? Hier finden Sie nützliche Tipps zur Vorbereitung auf die theoretische Führerscheinprüfung.

04.11.2008

Die theoretische Prüfung kann frühestens drei Monate vor Erreichen des Mindestalters der jeweiligen Führerscheinklasse abgelegt werden. Die Einhaltung der vorgeschriebenen Theoriestunden ist Pflicht, das heißt, es müssen mindestens zwölf Unterrichtseinheiten "Grundausbildung" dabei sein. Wer bereits eine Führerscheinprüfung bestanden hat, muss bei der Ausbildung in einer zweiten Klasse nur noch sechs "Pflicht-Stunden" absolvieren.

Theorieprüfung: Gute Vorbereitung ist die halbe Miete

Um unnötige Kosten und Stress zu vermeiden, sollte die theoretische Führerscheinprüfung jedoch erst angegangen werden, wenn die Übungsbögen sitzen und man sich gut vorbereitet hat.

Hier geht es zum Online-Führerscheintest

Die theoretische Prüfung läuft schriftlich unter Aufsicht eines TÜV- oder Dekra-Gutachters ab. Die Prüfungsbögen entsprechen den Übungsbögen in der Fahrschule. In einigen Bundesländern wird auch schon die Prüfung am PC angeboten. Dies ist in Hamburg seit dem 1. Dezember 2008 der Fall - auch Bremen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland Pfalz, das Saarland sowie weitere Bundesländer haben bereits auf die PC-Prüfung umgestellt.

Bis zum 1. Januar 2010 soll nach dem Willen der Bundesregierung die theoretische Führerscheinprüfung in allen Bundesländern ausschließlich am PC durchgeführt werden. Dabei ersetzt die PC-Maus lediglich den Stift - es bleibt auch hier bei insgesamt 30 Fragen zum Grund- und Spezialwissen mit unterschiedlicher Gewichtung.

Führerschein-Theorie im Multiple-Choice-Test

Auf jede Frage gibt es eine oder mehrere Antwortmöglichkeiten (Multiple-Choice). Alle Fragen sind mit unterschiedlichen Fehlerpunkten versehen. Überschreitet man die jeweils zugelassene Fehlerpunktzahl, fällt man durch. Eine erneute Prüfung ist meist erst zu einem späteren Zeitpunkt möglich (zwei Wochen) und kostet erneut Geld (Gebühren siehe Kostenkapitel "Preise für die Prüfungen"). Fällt ein Schüler drei Mal durch, muss er sich ein halbes Jahr gedulden, ehe er wieder zur Prüfung zugelassen wird.

Lernmaterialien zur Führerschein-Theorieprüfung

Die Testbögen sowie das Grundbuch müssen in den Fahrschulen vom Schüler selbst gekauft werden und dienen als Unterrichtsmaterial und zur Vorbereitung auf die Theorieprüfung. Mittels Schablone kann der Schüler überprüfen, ob die Antworten richtig oder falsch sind und die Fehlerpunkte ausrechnen. Das Lehrmaterial ist meist in verschiedenen Sprachen erhältlich.

Hier geht es zum Online-Führerscheintest

Theoretischer TeilWas gibt es zu beachten?
Anmeldezeitraumfrühestens 3 Monate vor Erreichen des Mindestalters für die jeweilige Führscheinklasse und erst nach Absolvieren der vorgeschriebenen Anzahl an Theoriestunden
OrtAnmeldung über Fahrschule- Test bei einer Prüforganisation (TÜV, Dekra etc.)
PrüfungsartGeprüft wird im Multiple-Choice Verfahren (durch Ankreuzen der vorgegeben Antworten) - für die Klassen B, A(-) und A1 höchstens 10 Fehlerpunkte erlaubt
Prüfungszeit30 Minuten
GültigkeitEine bestandene Theorieprüfung ist 12 Monate gültig. Eine praktische Prüfung sollte also innerhalb eines Jahres absolviert werden.
Was passiert wenn ich durchfalle?Prüfung kann nach zwei Wochen wiederholt werden, muss aber noch einmal bezahlt werden.
KostenSiehe Kostenkapitel ("Preise für Prüfungen")
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden