Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Gebrauchtwagen VW Caddy im Mängelreport

VW Caddy - der Pragmatische

VW Caddy Normal Foto: VW / auto motor und sport 8 Bilder

Pragmatik liebt keine lackierten Stoßfänger oder kuscheligen Cockpitverkleidungen, sondern Schiebetüren, das Raumangebot einer Garage und die Zuladungskapazität eines Kleinlasters - Pragmatik liebt den VW Caddy.

16.02.2010

Zwar kann man ihn mit teuren Extras aufrüschen, sein wahres Wesen lässt sich aber nicht übertünchen: Er ist ein zum Personenwagen gezähmter Kastenwagen. Die hintere Starrachse poltert, die TDI dröhnen schwach gedämmt, doch mit seiner robusten Art erledigt der VW Caddy den Familienalltag souverän. Als Antrieb eignet sich der 105-PS-TDI am besten.

Der Rußfilter geht allerdings extra - wie auch ESP. 13.000 Euro kosten TDI mit 50.000 km, der Aufpreis für Modelle mit der dritten Sitzreihe liegt bei rund 500 Euro. Sie lässt sich nur umständlich ausbauen und schmälert das Kofferraumvolumen stark.

Wer oft sieben Sitze braucht, sollte den 47 Zentimeter längeren Caddy Maxi wählen (gebraucht als TDI ab 18.000 Euro). Schwachstellen bei allen: korrodierte Türkontakte, undichte Schiebefenster, eingerissene Achsmanschetten.

Anzeige
VW Caddy 2.0 TDI, Seitenansicht Volkswagen Caddy ab 148 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
VW Caddy VW Bei Kauf bis zu 25,67% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden