Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Subaru XT

ab 1985

Über Subaru XT

Der Subaru XT ist ein Sportcoupé, das zwischen 1985 und 1991 vom japanischen Autobauer in Deutschland angeboten wurde.

Wie alle Modelle des Herstellers war auch der Zweitürer mit Allradantrieb ausgerüstet. Auch beim Antrieb blieb der Subaru XT den Markenprinzipien treu. Für Vortrieb sorgte hierzulande ausschließlich ein 1,8-Liter-Vierzylinder-Boxermotor, der durch den Einsatz eines Turboladers auf 136 PS kam. Auf anderen Märkten waren auch ein Sechszylinder-Boxer mit 2,7 Liter Hubraum und Versionen mit Vorderradantrieb zu haben. Geschaltet wurde wahlweise per manuellem Fünfgang-Getriebe oder mit einer Vierstufenautomatik.

Der nur 4,51 Meter lange Kompaktsportwagen trug eine extreme Keilform, einen filigran gezeichneten Dachaufbau und Klappscheinwerfer in der Front. Ein höhenverstellbares Luftfederfahrwerk sicherte im Subaru XT den Fahrbahnkontakt. 1987 wurde der Subaru XT überarbeitet. Der bislang zuschaltbare Allradanatrieb wurde durch einen permanenten ersetzt. Ein serienmäßiger G-Kat senkte die Motorleistung auf 120 PS.