Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW Tiguan 2.0 TDI im Supertest

Schluss mit Soft - der Seikel-Tiguan rockt

Foto: Starck, VW 12 Bilder

Als 2007 der VW Tiguan Premiere feierte, musste man kein Hellseher sein um seinen Siegeszug vorherzusagen. Der Tiguan verkauft sich wie geschnitten Brot, doch im schweren Gelände muss er passen. Jetzt gibt es Abhilfe: Ist der Seikel VW Tiguan 2.0 TDI fit für den Supertest?

17.12.2010 Powered by

VWs Allradler passte und passt in die Zeit - Mainstream-Optik, die auch konservative Kunden nicht vergrätzt, kompakte Abmessungen und großzügiger Innenraum. Dazu die typische Aufmachung im Stil des Hauses, bei der sich auch ein Umsteiger aus Golf oder Passat nicht erschrickt. Letzteres ist sicher auch ein Teil des Erfolges, der den Tiguan seit Verkaufsstart fast ununterbrochen auf Platz eins der Geländewagen-Verkaufsliste thronen lässt. Denn nicht wenige Stammkunden greifen beim Neukauf statt zu Golf Plus oder Touran eben zum neuen Geländegänger der Hausmarke.

Seikel macht den VW Tiguan 2.0 TDI fit fürs Gelände

Schon 2008 gingen wir der Frage nach, ob der Tiguan tatsächlich als kleiner Touareg durchgeht und im Supertest bestehen kann. Der damals getestete VW Tiguan 2.0 TDI mit Schaltgetriebe riss allerdings die Latte und bestand nicht. Für verschneite Bergpfade oder das Ziehen von Anhängern, so war das seinerzeit entstandene Test-Fazit, ist der Standard-Tiguan gut geeignet. Sehr viel mehr sollte man ihm aber nicht zumuten. Klar, dass diese Tatsache einen Mann wie Peter Seikel nicht ruhig schlafen lässt: Der VW-Spezialist aus dem hessischen Örtchen Freigericht modifiziert seit Jahrzehnten Wolfsburger Allradler und macht sie fit fürs Gelände. Dass da der Tiguan nicht unbearbeitet bleiben kann, war klar. Um so spannender für uns, den Seikel- Tiguan durch den Supertest zu schicken und überall dort besonders genau hinzusehen, wo das Serienauto Probleme hatte.

Effektive Umbauten am VW Tiguan von Seikel

Die Umbauten, die Seikel am Tiguan vornimmt, sind wenig radikal, aber effektiv: Höherlegungsfahrwerk, höhere M/T-Reifen auf Stahlfelgen und umfangreiche Unterboden- Schutzmaßnahmen - mehr nicht. Motor, Elektronik und Antriebssystem bleiben unangetastet. Kleiner, aber feiner Unterschied: Der Seikel-Tiguan trat mit Sechsgang- Automatik-Getriebe an. Wichtig, um die fehlende Untersetzung zu kompensieren, denn die klassische Wandler-Automatik erlaubt behutsameres Fahren und Klettern. Eine Option, die leider zum Modelljahr 2011 aus der Preisliste verschwand, seitdem gibt es den Automatik-Tiguan nur noch mit dem 7-Gang-Doppelkupplungs-Getriebe.


Die Einzelwertungen und das Test-Fazit finden Sie wie immer in den oben stehenden Kapiteln zum anklicken.

Umfrage
Yeti oder Tiguan - für welchen würden Sie sich entscheiden?
Ergebnis anzeigen
Anzeige
IAA 2015, VW Tiguan Volkswagen Tiguan ab 260 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
VW Tiguan VW Bei Kauf bis zu 16,30% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote