6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

SUV (Sport Utility Vehicle)

Nissan Qashqai 1.6 DCi 4X4, Hyundai Tucson 2.0 CRDi 4WD, Renault Kadjar DCi 130 4X4 Foto: Hans-Dieter Seufert

SUV steht als Abkürzung für Sport Utility Vehicle (sportliches Nutzfahrzeug) und bezeichnet in Europa eine bestimmte Fahrzeuggattung. Kennzeichnend für ein SUV sind die Pkw-ähnlichen Fahreigenschaften mit teilweise erhöhter Geländetauglichkeit. Kombiniert wird dies mit einen Erscheinungsbild, das mit Anbauteilen, etwa mit Schürzen in der Optik eines Unterfahrschutzes, Geländewagen zitiert.

Der in den USA grundsätzlich für alle Geländewagen angewandte Begriff SUV etablierte sich in Europa mit dem Erscheinen des Toyota RAV4, um solche Fahrzeuge von den klassischen Offroadern zu unterscheiden. Nochmals unterschiedlich ist die Einordnung seitens des Kraftfahrt-Bundesamtes, das sich an den Typisierungsvorgaben der Hersteller orientiert. So wird das SUV-Coupé BMW X6 bei den Geländewagen registriert, während der klassische Lada Niva als SUV geführt wird.

Gegenüber Geländewagen grenzt sich der SUV in der Regel durch geringe Bodenfreiheit, fehlendes Untersetzungsgetriebe und teilweise fehlenden Allradantrieb ab. Vielfach ist der Übergang von SUV zu Geländewagen aber fließend, da inzwischen auch im Geländewagenbereich klassische Bauformen wie zum Beispiel Leiterrahmen und Starrachsen nur noch selten verwendet werden.