Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
Sponsored
Suzuki Jimny Suzuki Jimny ab 23,41 € im Monat Jetzt Suzuki Jimny günstig leasen oder finanzieren Jetzt Fahrzeug konfigurieren - Anzeige -
Komplette Artikel als PDF kaufen Artikel ab 1,49 € zum sofortigen Download Jetzt Artikel finden
1 Test
Quelle Beurteilung
2/10 Punkte Suzuki Jimny 2WD

Der Suzuki Jimny gehört zur seltenen Gattung der Geländewagen ohne Allradantrieb. Das allein wäre kein großes Manko. Viel schwerer wiegen die gravierenden Defizite bei der Fahrsicherheit des LJ 80-Nachfolgers.

Über Suzuki Jimny

Mit dem Suzuki Jimny stellte der japanische Kleinwagenspezialist 1998 den Nachfolger des Samurai vor.

Der kleine Geländewagen wird als geschlossene Variante und als Cabrio mit einem abnehmbaren Softtop angeboten. Er gilt mit seinem knappen Abmessungen und den kurzen Überhängen als ausgesprochen geländegängig. Ein Leiterrahmen sorgt im Suzuki Jimny für Stabilität, Schraubenfedern für ordentlich Federweg und ein Reduktionsgetriebe sichert auch im schweren Gelände das Fortkommen. In Deutschland wird der Offroader ausschließlich mit zuschaltbarem Allradantrieb angeboten. Im Normalfall treibt der Motor im Suzuki Jimny nur die Hinterräder an. Auf der Straße macht der rustikale und nur ohne ESP lieferbare Suzuki Jimny nicht die beste Figur.

Unter der Motorhaube ist nur noch der 86 PS starke 1,3-liter-Benziner zu haben. Der 1,5-Liter-Common-Rail-Turbodiesel, der zunächst 65 PS und später ebenfalls 86 PS leistete, wurde mittlerweile aus dem Programm genommen. Suzuki Jimny-Modelle für den europäischen Markt werden bei Santana in Spanien gefertigt. Für 2013 gibt es ein kleines Facelift.