Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
Talbot Logo

Talbot

noch keine Tests oder Fahrberichte vorhanden

Über Talbot

Charles Chetwynd-Talbot, der 20. Earl of Shrewsbury war der Namensgeber der Marke. Er importierte ab 1903 zunächst Autos der französischen Marke Clement, die er in England unter diesem Namen vertrieb. 

Ab 1906 entstanden die Fahrzeuge aus britischen Komponenten. Die französische Firma A. Darracq & Co Ltd übernahm zunächst Chetwynds Marke, 1920 auch Sunbeam (STD-Group). Es entstanden Modelle mit den Markennamen Sunbeam, Talbot-Darracq, Talbot Special und Talbot. Als 1935 die STD-Group Pleite ging, führte der ehemalige Produktionsleiter Antonio Lago die französische Niederlassung in Suresnes weiter und produzierte dort unter dem Namen Talbot-Lago bis 1959 Autos der absoluten Spitzenklasse.

Den englischen Teil übernahm die Rootes Group, die ihrerseits 1967 an Chrysler ging. Zu Chrysler gehörte damals auch die französische Marke Simca. Als 1978 Simca mit der alten Rootes-Marke Talbot von Chrysler an Peugeot überging, ließen die Franzosen den Namen zunächst für überarbeitete Simca- und Sunbeam-Modelle wie den 1510, Horizon und Sunbeam Lotus wieder aufleben. Mit dem unspektakulären Kleinwagen Samba endete 1986 der letzte Auftritt der einst großen Traditionsmarke.