Honda, Seitenansicht 8 Bilder Zoom

Antrieb und Sicherheit: Technik-Offensive bei Honda

In den letzten Jahren ist der Honda-Absatz ins Stocken geraten. Verbesserte Hybrid-Antriebe sowie frische Assistenz- und Fahrwerksideen sollen dies wieder ändern. Besonderer Hingucker ist jedoch ein schmächtiges Elektrowägelchen.

Unter dem Projektnamen "Micro Commuter" erprobt Honda derzeit ein nur 1,25 Meter schmales E-Mobil für den urbanen Einsatz, bei dem zwei Passagiere wie im Renault Twizzy hintereinander sitzen. Je nach Ausführung lassen sich im Fond jedoch auch zwei Kinder unterbringen.

Das knapp 400 Kilo schwere Wägelchen wird von einem Elektromotor mit 15 kW angetrieben, der für bis zu 80 km/h gut sein soll. Als Instrumentierung setzt Honda auf einen Tablet-PC, der über Geschwindigkeit und Reichweite informiert, sich als Navigationssystem nützlich macht oder die gespeicherte MP3-Sammlung über externe Lautsprecher wiedergibt. Da der herausnehmbare Tablet-PC auch das Lademanagement unterstützt, lässt sich die Stromzufuhr via Internet auch von unterwegs regeln. Seinen eigenen Strom bekommt das Pad übrigens von Solarzellen auf dem Dach.

Hybridtechnik für den Honda Accord

Ebenfalls für den zukünftigen Accord hat Honda ein neues Plug-in-Hybridsystem entwickelt, bei dem zwei Elektromotoren mit einem Zweiliter-Vierzylinder zusammenarbeiten. Einer der beiden E-Motoren arbeitet dabei ausschließlich als Generator, während der zweite für den Antrieb zuständig ist. Für kürzere Distanzen reicht der Strom der 6,7 kWh-Lithium-Ionen-Batterie, die sich an herkömmlichen Steckdosen aufladen lässt. Bei schwindendem Saft springt der Benziner an und lädt die Batterie wieder auf. Bei höheren Geschwindigkeiten übernimmt der Verbrenner mit seinem besseren Wirkungsgrad den alleinigen Vortrieb. Da sich der Benziner erst ab 80 km/h einklinkt, kann Honda auf ein Getriebe mit unterschiedlichen Übersetzungen verzichten.

Hinterachse lenkt mit

Für die nächste Accord-Generation ab 2014 entwickelt Honda eine Allradlenkung, bei der sich das rechte und linke Hinterrad unabhängig voneinander ansteuern lassen. Elektrisch angesteuerte Querlenker, die ihre Länge verändern, sorgen dabei für die Richtungsänderungen. Je nach Fahrsituation schlagen die Räder dann gleich- oder gegenläufig zu ihren Kollegen von vorn ein. Der besondere Clou passiert beim Bremsen aus hohem Tempo, wo beide Hinterräder nach innen lenken, um die Fahrstabilität zu erhöhen.

Tempomat denkt mit

Herkömmliche Abstandsregeltempomaten (ACC-Systeme) messen per Radar die Entfernung zum Vordermann und halten sie bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten konstant. Das von Honda entwickelte i-ACC-System wirft jedoch ein Auge auf bis zu sechs vorausfahrende Autos, um so absehbare Verkehrssituationen vorauszuberechnen.

Nähert sich etwa ein Fahrzeug auf der rechten Spur mit hoher Geschwindigkeit einem langsamen Vordermann, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass er im letzten Moment noch die Spur wechselt und sich vor das herannahende Fahrzeug auf der linken Spur drängt. Normale ACC-Systeme erkennen dies erst während des Spurwechsels und müssen mit einem scharfen Bremsvorgang reagieren.

Wäre der blaue Wagen mit dem i-AAC-System ausgestattet, hätten seine Kamera- und Radar-Sensoren den Geschwindigkeitsunterschied auf der rechten Spur frühzeitig erkannt und die Geschwindigkeit etwas reduziert. Die Voraussicht erhöht Komfort und Sicherheit, während der Spritverbrauch sinkt.

Dirk Gulde

Autor

Foto

Hersteller
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Riesige Auswahl

Günstige Reifen und Kompletträder
Sommerreifen und Winterreifen

 
 
 
Spritpreise Vergleichen
Günstig tanken So finden Sie die günstigste Tankstelle

Jetzt vergleichen und Geld sparen!


Hier gibt es
Mehr tanken als kostenlose App
im Appstore herunterladen im Googleplay Store herunterladen
Forum: Heiß diskutiert
Formel 1 Der aktuelle Zustand der Formel 1! (13) Umwelt & alternative Kraftstoffe Das optimale Car-Sharing-Auto (1) Neuwagen- und Gebrauchtwagen-Kauf Was für kosten entstehen beim Leasen? (16) Umwelt & alternative Kraftstoffe Gibt es den ultimativen Tipp zum Benzin sparen? (16) Allgemeine Fragen Infotainment hilft! (10)
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
AUTO MOTOR UND SPORT für:
iPad iPhone Android Windows 8