Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Audi A8 Multimedia

Das neue MMI-System im Überblick

Audi MMI-Bediensystem Foto: Audi 6 Bilder

Mit dem neuen MMI-Bediensystem samt Touchpad wollen die Audi-Entwickler die Multimedia- Krone im Auto von BMW wieder zurückholen. Die Qualität eines Designs zeigt sich vor allem dann, wenn man es auch nach Jahren noch gerne anschaut.

20.02.2011 Alexander Bloch

Das Armaturenbrett des Audi A8 ist da ein Beispiel. Seit der Präsentation 2002 hat es sich mit seiner zeitlosen Eleganz im Wesentlichen kaum verändert. Und mit ihm auch das Bediensystem MMI, dessen grundsätzlicher Aufbau sich ebenso hoher Konstanz erfreut.

Die Interieur-Elektronik im neuen Audi A8 ist komplett neu aufgebaut

Doch beim neuen Audi A8, der im Spätherbst enthüllt werden soll, haben die Ingenieure auch die Interieur-Elektronik vollkommen neu aufgebaut. Nachdem BMWs i-Drive inzwischen hervorragend funktioniert, will Audi mit seinem Flaggschiff wieder zum Gegenschlag ausholen. Schneller, hübscher, funktionaler und intuitiver soll das neue Audi MMI sein. Dafür sorgen ein extrem hochauflösender, wie gehabt aus dem Armaturenbrett ausfahrender Acht-Zoll-Monitor, schnellere Rechner, ein Grafik-Chip vom Spezialisten Nvidia und eine komplett neu gestaltete Bedieneinheit. Augenfälligstes Merkmal ist das neue Touchpad, auf dem per Fingerkuppe Buchstaben geschrieben werden können. Selbst während der Fahrt funktionierte die Eingabe damit in einem Prototyp problemlos und erstaunlich ablenkungsfrei.

Die Sprachbedienung im Audi A8 funktioniert im Test einwandfrei

In der zweiten Funktion dient das Feld zum Abruf der sechs Radiostationsspeicher. Vor allem Chinesen mit ihren Tausenden von Schriftzeichen dürften über die Handschrifterkennung frohlocken. Wer will, kann aber auch weiterhin über den Dreh-Drück-Steller buchstabieren. Oder er nutzt die neue Sprachbedienung, die vollständige Adresseingaben wie „Stuttgart, Leuschnerstraße 1“ auf einen Befehl hin akzeptiert. Genauso lassen sich Musikstücke direkt mit der Nennung des Interpreten oder des Titels abrufen.

Grafisch erinnert das MMI-System im Audi A8 an einen Apple iPod

Grafisch lehnt sich das neue MMI-System an die moderne und aufgeräumte, aber trotzdem sehr attraktiv angerichtete Darstellung an, wie man sie etwa vom Apple iPod kennt. Leicht verständliche Icons und gestochen scharfe Zusatzgrafiken illustrieren die Eingaben. Zur Wahl der Hauptmenüs kann der Nutzer die neu gruppierten Direkttasten drücken oder über den Menüknopf in ein Auswahlfenster navigieren. Der Routenführer verfügt künftig auch über den genaueren Verkehrsinfodienst TMC pro, und die Telefoneinheit liest UMTS-Daten aus. Das wiederum ermöglicht eine Reihe von Online-Funktionen.

Das Farbdisplay im Audi A8 ist sehr scharf

Audi will hier eine große Bandbreite an Diensten anbieten. Den Anfang macht eine Sonderzielsuche über Google, bei der die Adresse direkt ins Audi-Navigationssystem einfließt. Zwischen den Uhren wartet zudem ein sehr scharfes Farbdisplay, das sogar stilisierte Karten zeigt. Zukünftige Audi A8-Besitzer dürfen sich also schon mal freuen.

Anzeige
Audi A8 Audi A8 ab 868 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Audi A8 Audi Bei Kauf bis zu 25,14% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden