Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Nightvision

Sicht-Blick

Foto: Reinhard Schmid 6 Bilder

Das Nightvision-System in der neuen Mercedes S-Klasse soll mit hohem technischem Aufwand für deutlich bessere Sicht bei Nacht sorgen. Welchen Sicherheitsgewinn bringt es in der Praxis?

19.12.2005

Weniger als ein Viertel aller Fahrten in Deutschland findet während der Nacht statt, aber 40 Prozent aller Verkehrstoten sind bei Dunkelheit zu beklagen. Bei tödlich verunglückten Fußgängern liegt die Quote sogar bei 60 Prozent.

Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Bei Nacht steigt das Unfallrisiko für alle Verkehrsteilnehmer und besonders für Fußgänger drastisch an. Auch wenn moderne Lichtsysteme inzwischen eine hervorragende Ausleuchtung der Straße bieten, bleibt doch ein Problem: In rund 30 Meter Entfernung endet das übliche, keulenartig abstrahlende Abblendlicht auf dem Boden, um zu vermeiden, dass der Gegenverkehr geblendet wird.

Alle Objekte im nicht direkt ausgeleuchteten Bereich sind für den Fahrer nur schwer oder gar nicht zu erkennen. Fernlicht würde helfen, kann aber wegen der Blendungsgefahr nur in seltenen Fällen genutzt werden. Hilfe verspricht hier das 1925 Euro teure Nightvision-System von Mercedes. Mit zwei in den Frontscheinwerfer- Modulen integrierten Infrarot (IR)- Lampen leuchtet es die Fahrbahn in einem für das menschliche Auge unsichtbaren Frequenzbereich aus. Als Lichtquelle dient ein spezieller Halogenscheinwerfer des Zulieferers Automotive Lighting. Mit einem Filter direkt vor der Halogen-Lampe wird dessen sichtbarer Lichtanteil eliminiert und nur noch Infrarotlicht durchgelassen. Die Stärke dieser IR-Lampe entspricht ungefähr dem üblichen Fernlicht mit einer Reichweite von 150 Metern – ohne Blendwirkung.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden