Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Werkstättentest 2012

Peugeot mit zwei groben Ausrutschern

Werkstätten-Test, Scheinwerfer Foto: Beate Jeske 17 Bilder

Zwei Vertragshändler in der Region Leipzig verhageln mit einer miserablen Arbeitsqualität die Bilanz von Peugeot im Werkstätten-Test 2012. Dagegen liefern zwei Autohäuser im Saarland neben einem guten Service eine vorbildliche Werkstattleistung und sichern sich das Prädikat "sehr empfehlenswert".

27.07.2012 Klaus Wießmann

Größer können die Gegensätze kaum ausfallen: Zwei Peugeot-Vertragshändler in der Region Saarbrücken offerieren beim Werkstätten-Test von auto motor und sport eine nahezu perfekte Arbeitsleistung sowie einen vorbildlichen Service und sichern sich die Auszeichnung "sehr empfehlenswert". Bei zwei anderen Betrieben in der Region Leipzig ist die Qualität dagegen desaströs, das Urteil lautet "nicht empfehlenswert".

Das Autohaus Weiland in Sankt Ingbert erreicht das Maximum von 30 Punkten und beweist, dass es kein Hexenwerk ist, die sieben präparierten Mängel fachgerecht instand zu setzen. Der Monteur muss nur die Wartungsliste penibel abarbeiten. Dann stößt er unweigerlich auf die defekte Hupe, das eingerissene Scheibenwischerblatt, die ausgehängte Bremsleitung oder auch das lose Abdeckblech. Vielfach ist zudem der Luftdruck nicht korrekt, oder der Pannen-Kompressor fehlt. Mit 28 Punkten folgt die Peugeot-Niederlassung Saartal in Saarbrücken dichtauf. Hier hapert es nur an einer korrekten Einstellung der Scheinwerfer.

Zwei Ausreißer beim Peugeot-Werkstätten-Test

Auto Partner in Bad Düben mit acht Punkten und Peugeot Sachsen mit zwei Punkten verfehlen das Ziel dagegen deutlich. In der Leipziger Niederlassung wird keiner der Mängel beseitigt, und an einer Null-Nummer schrammt Peugeot Sachsen nur deswegen vorbei, weil zumindest Kühlwasser nachgefüllt wird. Ohne diese beiden Ausrutscher befand sich Peugeot auf einem guten Weg, an das Resultat von 2005 mit einer Fehlerbehebungsquote von 81 Prozent heranzureichen und das Ergebnis von 2009 zu verbessern. So stehen unter dem Strich nur 65 Prozent. In Anbetracht dessen, dass der Kunde für sein Geld eine hundertprozentige Arbeitsqualität erwarten kann, gewiss keine überzeugende Quote, denn schließlich wird rund ein Drittel der Mängel nicht ordnungsgemäß behoben.

Im Mittelfeld tummelt sich mit den drei empfehlenswerten Betrieben Louis Dresen in Leverkusen, Auto Horlemann in Solingen und Peugeot Hanse in Hamburg sowie dem bedingt empfehlenswerten Autohaus Bornemann in Hamburg ein Quartett, das zwischen 21 und 24 Punkte einfuhr.

Ihre liebe Mühe und Not haben die Vertragshändler mit der Justierung der Scheinwerfer. Nur im Autohaus Weiland stimmen Höhen- und Seiteneinstellung. Zumeist aber scheitern die Betriebe daran, den seitlich verstellten rechten Scheinwerfer optimal auszurichten. Nur die beiden Besten forschen zudem nach der Ursache für den zu niedrigen Kühler-Flüssigkeitspegel und geben die Empfehlung, ihn weiter zu beobachten. Die übrigen Autohäuser schenken sich diesen Rat und füllen kommentarlos Wasser nach.

Sehr empfehlenswerte Peugeot-Werkstatt Autohaus Weiland

Höchst unterschiedlich fallen die Inspektionspreise aus. Auto Partner in Bad Düben ist zwar mit 69,97 Euro am billigsten, aber davon hat der Kunde angesichts der miserablen Arbeitsleistung nur wenig. Aussagekräftiger sind die 99 Euro für eine Inspektion bei Weiland und Horlemann. Beide Werkstätten liegen damit deutlich unter dem Preisniveau von Peugeot Hanse (153,27 Euro) und Louis Dresen (154,47 Euro). Dass Weiland nicht nur einen günstigen Inspektionspreis, sondern auch eine sehr gute Arbeitsqualität bietet, beschert dem Autohaus fünf Sterne im Kapitel Kostenbewertung. Keinen Stern gibt es hingegen für Auto Partner und Peugeot Sachsen.

Mit einem Literpreis von 16,01 Euro markiert Weiland auch beim Motoröl eine Bestmarke, bei Saartal werden für die gleiche Menge fast fünf Euro mehr berechnet. Deutliche Preisunterschiede zwischen 60,88 Euro (Auto Partner) und 72,19 Euro (Autohaus Saartal) sind auch beim Wechsel der vier Zündkerzen zu registrieren. Die 60,88 Euro bei Auto Partner sind allerdings suspekt, denn eine Überprüfung der eingeschraubten Zündkerzen durch ein Prüfungs-Institut lässt keinen Zweifel daran, dass man sich den Einbau von neuen Kerzen entweder geschenkt oder möglicherweise statt neuer gebrauchte Kerzen eingeschraubt hat. Zitat aus dem Prüfprotokoll: "Die Laufzeit der Kerzen kann nur grob geschätzt werden und liegt bei rund 20.000 Kilometern."

Defekte Sicherung nicht erneuert

Ohne Kassenfüller geht es aber bei Peugeot weiterhin nicht ab: Horlemann und Peugeot Hanse füllen Scheibenklar für 2,52 beziehungsweise 3,13 Euro in den randvollen Behälter ein. Für die an sich lobenswerte Prüfung des Kühlsystems berechnen Dresen 5,52 Euro und Saartal 9,87 Euro, während dies bei anderen Autohäusern im Inspektionspreis enthalten ist. Aber Kleinvieh macht auch Mist, sagt man sich bei Horlemann und Bornemann und kassiert 62 Cent für die Hupensicherung; bei Weiland, Saartal, Dresen und Peugeot Hanse erfolgt der Wechsel ohne Berechnung. Bei Auto Partner und Peugeot Sachsen wird die defekte Sicherung nicht erneuert, die Hupe ist weiterhin ohne Funktion.

Wären da nicht die beiden Ausreißer, hätte Peugeot auch ein Top-Ergebnis beim Service eingefahren. Sechs Autohäuser sichern sich in dieser Disziplin fünf Sterne: Der Kunde erhält eine Auftragsbestätigung, es erfolgt eine Direktannahme, die Rechnung wird detailliert erläutert, die Serviceberater sind freundlich, und es wird eine ausreichende Probefahrt gemacht. Dafür bekam sogar Auto Partner einen Stern, in allen anderen Kriterien war die Leistung unzureichend.

Für Berndt Buchmann, Service-Chef von Peugeot Deutschland, sind, wie er nach dem Test 2009 äußerte, ein guter Service und eine erstklassige Werkstattleistung "Voraussetzungen für zufriedene Kunden". Nun, in Bad Düben und bei Peugeot Sachsen kann der Kunde weder mit dem einen noch mit dem anderen zufrieden sein.

Fazit:

Nach sechs Werkstätten-Tests befand sich Peugeot auf einem guten Weg zu einem positiven Resultat, aber zwei Betriebe in der Region Leipzig sorgen mit einer indiskutablen Arbeitsqualität für eine insgesamt unbefriedigende Bilanz. Wenn von den acht Vertragshändlern nur 65 Prozent aller Mängel korrekt instand gesetzt werden, dann ist man vom Ziel weit entfernt. Dabei machen die beiden sehr empfehlenswerten Betriebe deutlich, dass es kein Kunststück ist, alle präparierten Mängel ordnungsgemäß zu beheben. Jedoch gelingt es nur einem Autohaus, die Scheinwerfer korrekt einzustellen, und lediglich in zwei Betrieben wird das Thema Kühlwasserverlust zufriedenstellend erledigt.

Besser sieht es mit dem Service aus, wie fünf Sterne für sechs Autohäuser zeigen. Auch hier ziehen sich die beiden hinsichtlich der Arbeitsleistung schlechtesten Betriebe unrühmlich aus der Affäre. Markant sind die Preisunterschiede für eine große Inspektion, die zwischen 99 Euro beim Testsieger und 154,47 Euro liegen. Fünf Sterne in der Kostenbewertung stempeln das Autohaus Weiland aus St. Ingbert auch hier zum besten Betrieb in der diesjährigen Peugeot-Runde.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden