Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Reifentest Runflat-Reifen

Die Flachmänner

Foto: Frank Herzog 9 Bilder

Die Fahrer des neuen BMW Dreier stoßen beim Reifenkauf auf ein eingeschränktes Angebot. Denn der BMW besitzt Reifen mit Notlauf-Eigenschaften. Fünf Runflat-Vertreter der Dimension 225/45 R 17 W im Vergleich.

07.03.2006

BMW ist derzeit der konsequenteste Vertreter der Runflat-Idee. Der Dreier wird wie auch andere Modelle serienmäßig damit ausgerüstet.

Die BMW-Politik hat für den Kunden Konsequenzen. Das Angebot an Reifen in der entsprechenden Spezifikation ist derzeit noch relativ gering. Zudem bekommt man die passende Dreier-Bereifung oft nicht beim Reifen-, sondern nur beim BMW-Händler.

Der auto motor und sport-Vergleich der Runflat-Reifen beschäftigt sich nicht mit den Notlauf-Eigenschaften. Es geht hier um die klassischen Reifen-Tugenden – Fahrverhalten bei Nässe und Trockenheit also, Bremsvermögen, Aquaplaning-Verhalten, Komfort und Lenkeigenschaften. Gerade der Komfort ist, einmal abgesehen von dem auf normiertem Fahrbahnbelag messtechnisch exakt erfassbaren Abrollgeräusch, eine Sache der subjektiven Bewertung durch Fahrer, die dazu die nötige Erfahrung mitbringen. Ihre Beurteilung bezieht sich nur auf diesen Test, Quervergleiche mit früheren Tests sind nicht zulässig.

Der Grund: auto motor und sport führt Reifentests auf verschiedenen Strecken durch, die Straßenbeschaffenheit ist teilweise unterschiedlich. Die Bewertung kann deshalb nur strikt relativ sein. Warum die vielen Worte? In der Komfort-Wertung erhält ein Reifen, der Michelin, zehn von zehn möglichen Punkten. Er bietet also im Umfeld seiner vier Konkurrenten das beste Federungsverhalten. Das heißt aber nicht, dass es sich grundsätzlich um einen sehr komfortablen Reifen handelt.

Da es sich bei den angetretenen Reifenmarken duchweg um Vertreter der Premium-Sparte handelt, könnte man auch in den übrigen Eigenschaften ein einigermaßen gleich hohes Niveau mit geringen Ausschlägen nach oben und unten erwarten. Doch der auto motor und sport-Test bringt ein anderes Ergebnis an den Tag. Selbst auf trockener Straße, wo die Reifen-Unterschiede traditionell gering sind, gibt es nennenswerte Differenzen. Bei Nässe kommen die Unterschiede noch wesentlich deutlicher zu Tage. Auf dem Neuland der Runflat-Reifen, das wird damit deutlich, finden sich offensichtlich noch nicht alle Hersteller gleich gut zurecht.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden