Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Werkstättentest 2009

Durchwachsene Ergebnisse im Jahr 2009

VW Werkstättentest 2009 Foto: Beate Jeske, Reinhard Schmid 101 Bilder

Im Werkstättentest 2009 fühlte die Testmannschaft von auto motor und sport den Fachwerkstätten von sechs Herstellern auf den Service-Zahn. Das Ergebnis: Nicht überall ist der Kunde König und nicht überall ist das eigene Auto gut aufgehoben.

20.12.2009 Uli Baumann

Nach durchaus passablen Ergebnissen in den letzten neun Jahren verzeichnet Volkswagen im aktuellen Werkstätten-Test von auto motor und sport einen Misserfolg. Nur drei Autohäuser erledigen die Inspektionsarbeiten an einem Golf V TDI ordentlich, drei Betriebe fielen mit "nicht empfehlenswert" durch. So wurde der Werkstättentest 2009 für VW zum echten Misserfolg.

Wohlfühlfaktor bei Peugeot - überzeugender Service bei Opel

Dass es auch anders geht, zeigt die französische Konkurrenz von Peugeot. Zwar lief auch in den Peugeot-Werkstätten nicht alles wie am Schnürchen, aber insgesamt zählen die Peugeot-Werkstätten zu den besseren Betrieben im Werkstättentest 2009. Trotz hohen Wohlfühlfaktors in den meisten Werkstätten gelang es nur einer, alle Mängel ordnungsgemäß zu beheben. Zwei Betriebe fielen hingegen ganz durch.

Ein erfreuliches Bild lieferten auch die getesteten Opel-Betriebe ab. Trotz Krise fuhren die Opel-Werkstätten im Werkstättentest 2009 ihr bisher bestes Ergebnis ein. Der Service überzeugte und von den acht geprüften Werkstätten fiel nur eine durch.

Kein Traumergebnis brachte der Werkstättentest 2009 für die getesteten Honda-Betriebe. Gerade mal 60 Prozent aller Mängel am Testwagen wurden behoben, die Hälfte der getesteten Werkstätten sind nicht oder nur bedingt empfehlenswert. Zwei von acht Werkstätten wurden mit dem Prädikat "sehr empfehlenswert" versehen.

Fiat unter Erwartung - BMW fällt zurück

Nur einen "sehr empfehlenswerten" Betrieb konnte Fiat im jüngsten Werkstättentest aufweisen. Drei Betriebe fielen mit dem Prädikat "nicht empfehlenswert" komplett durch. Damit blieben die Italiener auf dem Niveau des Werkstättentestergebnisses von 2007 und wieder hinter den Erwartungen zurück.

Deutlich schlechter als die Jahre zuvor präsentierten sich die Werkstätten des Premiumanbieters BMW, der 2009 sein schlechtestes Ergebnis in der Werkstättentest-Historie von auto motor und sport einfuhr. Nur die Hälfte aller von auto motor und sport präparierten Mängel wurden von den Mechanikern in den geprüften Betrieben gefunden und auch fachgerecht behoben. Zwar schnitten vier der acht geprüften Werkstätten gut bis sehr gut ab, der Rest aber fällt durch. Vier Sechser mussten an BMW-Werkstätten ausgeteilt werden.

Umfrage
Sind Sie mit Ihrer Werkstatt zufrieden?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden