6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
Toyota Verso S Facelift 2014

Toyota Verso-S

ab 2011
Sponsored
Toyota Verso-S Toyota Verso-S ab 26,89 € im Monat Jetzt Toyota Verso-S günstig leasen oder finanzieren Jetzt Fahrzeug konfigurieren - Anzeige -
Komplette Artikel als PDF kaufen Artikel ab 1,49 € zum sofortigen Download Jetzt Artikel finden
1 Test
Quelle Beurteilung
6/10 Punkte Toyota Verso S 1.4 D-4D im Test: Kleiner großer Kompaktvan

Der Toyota Verso S ist der kleine Bruder des Toyota Verso. Dennoch wartet der Kleine mit enormer innerer Größe auf. Im Test der 90 PS starke 1,4-Liter-Selbstzünder.

Über Toyota Verso-S

Mit dem Toyota Verso S hat der japanische Autobauer seit Anfang 2011 einen kleinen Kompaktvan im Portfolio, der das Erbe des 2005 eingestellten Yaris Verso antritt.

Der Toyota Verso S ist knapp vier Meter lang, 1,70 Meter breit und kommt auf eine Höhe von 1,60 Meter und bietet im Innenraum bis zu fünf Personen Platz. Der Laderaum des Toyota Verso S schluckt 429 Liter. Wird die geteilt umlegbare Rückbank umgeklappt, so steigt das Volumen auf bis zu 1.388 Liter.
Auf der Antriebsseite haben die Kunden die Wahl zwischen einem 1,3-Liter-Benziner mit 99 PS oder einem 90 PS starken 1,4-Liter-Diesel. Der Benziner erreicht maximal 170 km/h, verbraucht 5,5 Liter. Für den Diesel stehen 175 km/h und ein Verbrauch von 4,4 Litern zu Buche. Der Diesel lässt sich mit einem automatisierten Schaltgetriebe kombinieren.  Zur Serienausstattung des Toyota Verso S zählen unter anderem sieben Airbags, ESP, Servolenkung und ein Schleudertrauma-Schutzsystem. Als nahezu baugleiches Modell ist der Toyota Verso S auch bei Subaru als Trezia zu haben.