6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

V8-Motor

Mercedes V6- und V8-MOVE-Motoren Foto: Mercedes

Beim V8-Motor sind zwei Zylinder-Bänke mit je vier Zylindern V-förmig angeordnet. Die meist hubraumstarken Aggregate werden oft in großen Limousinen, Sportwagen und amerikanischen Pick-Ups eingesetzt.

V8-Motoren zeichnen sich dank ihres großen Hubraums vor allem durch ein hohes Drehmoment und einen akustisch markanten Auspuffsound aus. Ein weiterer Vorteil des V-Motors gegenüber dem Reihenmotor ist seine platzsparende Bauweise. Ab acht Zylindern setzen Autobauer fast ausschließlich Triebwerke in V-Form ein.

Als genereller Nachteil der V-Motoren gegenüber dem Reihenmotor wird zumeist die geringe Laufruhe angeführt. Durch Ausgleichswellen versuchen Ingenieure ungewollte Vibrationen zu verhindern. Die bekanntesten V8-Motoren stammen aus den USA. Je nach Hubraumstärke unterscheiden Experten hier zwischen "Small-Blocks" und "Big-Blocks".

Jaguar XE Project 8 M3-Killer mit 600 PS
BMW Series 8 Concept So fährt der 8er
McLaren 570GT im Test Der Einkaufs-Sportwagen
Neuer BMW M5 mit Allradantrieb Spaßkanone fährt dich schwindlig
Panamera Turbo, M6, RS7 im Test Dreikampf der Sportlimousinen
Panamera, M6, RS7 Dreikampf in Hockenheim
Ferrari 488 GTO im Anflug? Mysteriöser Erlkönig aufgetaucht
BMW M550i xDrive So klingt und fährt der 5er mit V8
Sutton CS800 Top Marques Monaco Ford Mustang mit 800 PS
Corvette in New York Die Schöne und das Biest