Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Audi A8 4.2 quattro, BMW 745i und Mercedes S 500

Audi A8 4.2 quattro, BMW 745i, Mercedes S 500: Wer baut das beste Oberklasse-Auto? Mit dem taufrischen 7er und dem neuen A8 bekommt die renommierte S-Klasse ernst zu nehmende Konkurrenten.

15.11.2002

In der Oberklasse sind die Karten neu gemischt. Der noch taufrische Siebener von BMW hat mit dem neuen Audi A8 einen ernst zu nehmenden Konkurrenten bekommen. Und der unbestrittene Marktführer Mercedes macht mit dem Facelift der S-Klasse deutlich, dass er seine Position nicht kampflos aufgeben will.

Kaum sichtbare äußere Retuschen, eine Aufwertung der Innenausstattung, verbesserte Sitze sowie übersichtlichere Schalter hätten allein vielleicht nicht genügt, um den Führungsanspruch in der Oberklasse zu bekräftigen. Auch technisch wurden die S-Mercedes kräftig aufgewertet. Hierzu zählen das neue Sicherheitssystem Pre-Safe, teilweise stärkere Motoren, vor allem aber die Einführung von Allradantrieb (4matic).

Damit zielen die Schwaben vor allem gegen den A8, bislang neben dem VW Phaeton der einzige Vertreter mit Vierradantrieb im Nobelsegment. Zwar benötigt die S-Klasse den zusätzlichen Vorderradantrieb ähnlich dringend wie Reinhold Messner eine Sauerstoffflasche in Bozen, doch bestätigen Marktforscher den Trend zum Allradantrieb auch in der Oberklasse. Mercedes trägt dem Rechnung, BMW hat hier noch Nachholbedarf.

Darum muss sich der 745i mit konventionellem Hinterradantrieb dem Vergleich stellen. Seine Gegner sind der Audi A8 4.2 Quattro und der Mercedes S 500 4matic. Trotz nahezu identischer Abmessungen könnte der äußere Auftritt der Nobelkarossen kaum unterschiedlicher ausfallen. Der neue A8 übernimmt hier auch optisch den sportlichen Part: Der Coupé-Charakter seiner Aluminium-Karosserie lässt ihn niedrig und dynamisch wirken. Der Einstieg fällt etwas schwerer als bei Mercedes und BMW. Und innen vermittelt der große Audi trotz vergleichbarer Abmessungen subjektiv ein knapperes Raumgefühl. Er wirkt nicht eng, aber wie maßgeschneidert. Doch nicht jedem dürfte die für ein völlig neues Modell dezente Unauffälligkeit des A8 gefallen: Niemand dreht sich nach ihm um. Ganz im Gegensatz zum BMW, über dessen Design man ja geteilter Meinung sein kann. Aber er fällt auf, vor allem mit einer für BMW atypischen Wuchtigkeit, die unmissverständlich Bedeutung und Präsenz einfordert. Zwischen diesen beiden Extremen bewegt sich die S-Klasse nach wie vor mit nobler Eleganz und pflegt so die wesentliche Säule ihres bisherigen Erfolges. Mit seiner der Klasse angemessenen Ausstattung verschafft sich der S 500 zudem einen erheblichen Vorsprung vor der Konkurrenz, wo Metallic-Lack, Ledersitze mit Sitzheizung oder auch die Scheinwerfer-Reinigungsanlage extra berechnet werden. Zur hohen Akzeptanz der S-Klasse trägt auch ihre unkomplizierte Bedienung bei, die es im Gegensatz zum BMW erlaubt, ohne zeitraubende Einführung oder Studium der Betriebsanleitung einfach loszufahren. Dabei erstreckt sich der Bedienungsstress des BMW nicht nur auf den mit Funktionen überfrachteten, schon einschlägig kritisierten iDrive. Auch die umständliche Sitzverstellung oder die fehlplatzierten Lenkstockhebel erfordern immer wieder aufs Neue Gewöhnung. Der A8 ist hier eindeutig kundenorientierter. Die Funktionen der MMI genannten zentralen Bedieneinheit begreift man nach kurzer Orientierungsphase schnell, und die elektrische Parkbremse liegt dort, wo man sie sucht: auf der Mittelkonsole. Noch ein Vorzug: Das große Farbdisplay verschwindet auf Knopfdruck hinter einer Holzblende in der Armaturentafel. Sehr angenehm bei Bildschirmallergie.

Fazit

1. BMW - 745i - 47622
517 Punkte

3. BMW 745i: Der BMW vereint Agilität mit Komfort. Seine Funktionsmängel beeinträchtigen die Fahrfreude. Der hier gebotene Fahrwerksstandard kostet bei BMW Aufpreis.

2. Audi A8 4.2
527 Punkte

Der Audi ist das sportlichste Auto der Oberklasse. Fahrleistungen und Fahrwerk überzeugen. Komfort ist nicht seine Stärke, aber auch kein Manko. Der Preis stimmt.

3. Mercedes S 500
521 Punkte

In der Summe seiner Eigenschaften bekräftigt der S 500 seine Leitfunktion. Anschaffung und Unterhalt sind teuer, dafür bietet der Mercedes den besten Komfort.

Technische Daten
Mercedes S 500 4MaticAudi A8 4.2 QuattroBMW 745i
Grundpreis87.116 €74.800 €74.200 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe5043 x 1855 x 1449 mm5051 x 1894 x 1444 mm5029 x 1902 x 1492 mm
KofferraumvolumenVDA500 L500 L500 L
Hubraum / Motor4966 cm³ / 8-Zylinder4172 cm³ / 8-Zylinder4398 cm³ / 8-Zylinder
Leistung225 kW / 306 PS (460 Nm)246 kW / 335 PS (430 Nm)245 kW / 333 PS (450 Nm)
Höchstgeschwindigkeit250 km/h250 km/h250 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h6,5 s6,3 s6,3 s
Verbrauch12,9 L/100 km11,9 L/100 km10,9 L/100 km
Testverbrauch16,4 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    Audi A8 Audi A8 ab 868 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Audi A8 Audi Bei Kauf bis zu 25,14% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Gebrauchtwagen Angebote
    Whatsapp
    Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden