Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Diesel - Benziner (1)

VW Polo

Den 75 PS starken VW Polo gibt es mit Dreizylinder-Diesel oder Vierzylinder-Benzinmotor. Die Daten auf dem Papier favorisieren den Diesel – kann der auch in der Praxis gegen den Benziner bestehen?

25.02.2002

Das Ergebnis dieses Vergleichs ist nicht überraschend. Der dreizylindrige Dieselmotor verbraucht viel weniger als der Vierzylinder-Benziner. Er entwickelt dank Turbolader ein ungleich höheres Drehmoment. Und damit bietet er Durchzugskraft und Elastizität, die der Fahrer des Benzinmodells nur mit emsigem Schalten und hohen Drehzahlen ausgleichen kann.

So weit, so gut. Die Daten favorisieren den Diesel, umso mehr, wenn die jährliche Fahrleistung hoch ist. Dann übertrifft die Summe, die an der Tankstelle eingespart wird, die höheren Beträge für Steuer und Versicherung. Aber da es im Leben nichts umsonst gibt, gilt es auch die andere Seite der Medaille zu berücksichtigen.

Der Diesel vermag das Fehlen eines vierten Kolbens auch durch eine vorsorglich installierte Ausgleichswelle nicht zu kaschieren. Er brummt kräftig, wenn man ihm die Sporen gibt. Er entwickelt Vibrationen, die das Armaturenbrett erzittern lassen. Und er lässt sich bei niedrigen Außentemperaturen alle Zeit der Welt, bis er den Innenraum angenehm temperiert hat.

Außerdem: Drehmoment hin oder her, beim Anfahren wirkt der Diesel erst einmal schlapp. Bis dann der volle Druck des Turboladers einsetzt und den Motor zubeißen lässt wie einen Terrier.

Der Benziner wirkt harmonischer. Die Leistungsentwicklung ist gleichmäßig, ohne allerdings einen erwähnenswerten Höhepunkt zu erreichen. Das Motorengeräusch bleibt zurückhaltend, im Teillastbereich sowieso, aber auch beim Ausdrehen unter Volllast.

Der Fahrkomfort, den der Polo mit seinem hochwertigen Innenraum und seiner harmonischen, im Benziner wegen seiner geringeren Zuladung noch geschmeidiger ansprechenden Federung vermittelt, kommt hier weit besser zur Geltung. Im Vergleich zum TDI wirkt er wie ein leise summender Luxuswagen. Nur: Mit Vernunft hat dies nichts zu tun. Die spricht für den Diesel.

’Interner Diesel – Benziner (2): Audi A4

’Interner Diesel – Benziner (3): BMW Fünfer

’InternerDiesel – Benziner (4): Mercedes S-Klasse

Technische Daten
VW Polo 1.4 TDIVW Polo 1.4 16V
Grundpreis14.700 €13.275 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe3897 x 1650 x 1465 mm3897 x 1650 x 1465 mm
KofferraumvolumenVDA270 bis 1030 L270 bis 1030 L
Hubraum / Motor1422 cm³ / 3-Zylinder1390 cm³ / 4-Zylinder
Leistung55 kW / 75 PS (195 Nm)55 kW / 75 PS (126 Nm)
Höchstgeschwindigkeit170 km/h172 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h13,6 s12,9 s
Verbrauch4,6 L/100 km6,5 L/100 km
Testverbrauch5,9 L/100 km7,8 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    01/2014, VW Polo 2014 Facelift Volkswagen Polo ab 107 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    VW Polo VW Bei Kauf bis zu 22,17% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Gebrauchtwagen Angebote
    Whatsapp
    Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden