Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Feine Kleine

Citroën C2 gegen Mini One und VW Lupo

Foto: Hans-Dieter Seufert 7 Bilder

Kleindiesel für Kostenverächter: Das Diesel-Trio schlägt engen Parklücken und hohen Tankrechnungen gleichermaßen ein Schnippchen. Aber, wer sparen will, muss zunächst investieren.

05.12.2003

Kleinwagen. Spärlich ausgestattete Blechbüchsen, Garanten schmerzhaften Verzichts und automobilistischer Ächtung. Das war einmal: Die Kurzen von heute sind pfiffig, klassenlos und langstreckentauglich. Jedoch nicht billig. Zumindest wenn ein Selbstzünder unter die Haube soll. Wer sparen will, muss zunächst investieren. Zum Beispiel 12 800 Euro in den Citroën C2 HDi, der keck gestylt in die Kleinwagen-Arena nagelt. Citroëns Kleinster steht auf einer um 15 Zentimeter gekürzten C3-Plattform und wird vom 1,4-Liter-HDi-Motor aus dem PSA-Konzernregal angetrieben. Zwischen 2000 und 4000 Touren ist der Common-Rail-Diesel bei Laune, spendet maximal 68 PS und 150 Newtonmeter, begleitet von leichten Vibrationen. Die fünf Gänge arretieren leicht, wenn auch nur mäßig exakt, akustisch bleibt der Selbstzünder zurückhaltend, beginnt erst in höheren Drehzahlen zu brummen. Zum Brummer wird auch der 1,4-Liter des Mini One D, sobald ihm mehr als 4000/min abverlangt werden. Der Common-Rail-Turbodiesel stammt ursprünglich von Toyota und wurde bei BMW leicht überarbeitet. Er entwickelt 75 PS und 180 Newtonmeter Drehmoment. Der milde Schwung des kultivierten Vierzylinders reicht zum gleichmäßigen Mitschwimmen – mehr nicht. Freude kommt beim Griff zum Schalthebel auf: Die massive Metallkugel durch die Gassen der stramm einrastenden Sechsgangbox zu dirigieren, entschädigt für mangelndes Motor-Temperament des mit 16‑150 Euro ziemlich teuren Anglo-Bajuwaren. Temperament, eine Eigenschaft, die man spätestens seit Einführung der ersten TDI-Generation sogar Niedersachsen zutraut. Nicht ohne Grund, wie der 1,4-Liter-Dreizylinder im Lupo TDI beweist. Beim Gasgeben kehrt der mit Pumpe-Düse-Technik ausgerüstete TDI den Wolf raus, macht den hohen Einspritzdruck von 2000 bar körperlich fühlbar. Nach einem tiefen Turboloch zeigt sich ab 1800/min Drehmoment satt. Der Lupo scharrt mit den Reifen, saust in 13,7 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und presst als Einziger im Testfeld seine Passagiere spürbar in die Sitze. Stets begleitet von kerniger Akustik – irgendwo zwischen halbiertem Porsche, Traktor und Propellerflugzeug.

Technische Daten
Citroën C2 HDi 70Mini One DVW Lupo 1.4 TDI
Grundpreis12.990 €16.200 €14.025 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe3666 x 1659 x 1474 mm3626 x 1688 x 1416 mm3527 x 1639 x 1460 mm
KofferraumvolumenVDA166 bis 879 L150 bis 670 L130 bis 830 L
Hubraum / Motor1398 cm³ / 4-Zylinder1364 cm³ / 4-Zylinder1422 cm³ / 3-Zylinder
Leistung50 kW / 68 PS (150 Nm)55 kW / 75 PS (180 Nm)55 kW / 75 PS (195 Nm)
Höchstgeschwindigkeit166 km/h165 km/h170 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h14,8 s13,5 s12,3 s
Verbrauch4,2 L/100 km4,9 L/100 km4,3 L/100 km
Testverbrauch5,2 L/100 km6,5 L/100 km6,0 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    Citroën ab 84 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Mini Mini Mini Bei Kauf bis zu 18,78% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Gebrauchtwagen Angebote
    Whatsapp
    Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden