Alles über Fiat Stilo
50 Jahre Honda
Weitere Artikel zu diesem Thema
Zoom

Fiat-Honda: Stilo vorn im Diesel-Spiel

Hochdach-Bauweise und Common-Rail-Dieselmotoren prägen den Honda Civic 1.7 CTDi genauso wie den Fiat Stilo 1.9 JTD. Kann der kompakte Japaner den etablierten Italiener schlagen?

Der Fiat Stilo Dynamic (19.400 Euro) mit 1,9-Liter-Common-Rail-Diesel bietet 15 PS mehr Motorleistung als der 100 PS starke Civic CDTi ES (20.800 Euro).

Dafür geht es im Civic ausgesprochen geräumig zu. Der lang gezogene Innenraum, der flache Boden und der fehlende Mitteltunnel vereinen sich hier zu einem Raumgewinn-Paket. Nur der recht flache Kofferraum kann nicht mit dem geräumigeren und variableren Gepäckabteil des Stilo mithalten.

Neben gutem Sound aus dem serienmäßigen Audio-System des Stilo gehören aber auch Klappergeräusche zur Geräuschkulisse, und das, obwohl die Federung durchaus komfortabel ist. Kurze Bodenwellen schluckt der Fiat deutlich souveräner als der insgesamt härter ausgelegte Honda. Bei langen Unebenheiten bekommen Civic-Passagiere besonders im beladenen Zustand auch mal den Endanschlagspuffer der Federung zu spüren.

Das bei niedrigen Drehzahlen vernehmlich nagelnde Diesel-Aggregat des Stilo verleiht viel Kraft über das gesamte Drehzahlband hinweg. Der mit einem variablen Turbolader ausgestattete 1,7-Liter im Honda müht sich zwar schon ab 1800/min redlich mit dem für Turbodiesel so typischen Anfahrbumms, doch mit dem in allen Situationen stärkeren Stilo-Diesel kann er nicht mithalten.

Auch langt der Civic beim Verbrauch ordentlich zu - 0,7 Liter pro 100 Kilometer mehr als beim Stilo (7,0 L100 km) schießen durch die Einspritzdüsen. Trotzdem macht es Laune, den Civic über schnelle Landstraßenpassagen zu bewegen. Das für den Diesel in der Übersetzung angepasste Fünfgang-Getriebe schaltet sich knackig, und schnell gefahrene Kurven umrundet der Honda unkritisch mit leichter Untersteuertendenz.

Ein Rührstab in einem Sahnebottich vermittelt kaum weniger Gefühl als die unpräzise und viel zu leichtgängige elektrische Stilo-Lenkung. Einen Vorteil hat sie jedoch: Beim Einparken im City-Modus bewegt sich der Stilo-Volant mit der Leichtigkeit einer grazilen Primaballerina. Doch wenn dann bei sportlicher Fahrweise die serienmäßigen 195er-Reifen wegrutschen und das Vorderteil untersteuernd in Richtung Kurvenrand drängt, besinnt sich der Fahrer und nutzt den Stilo so, wie es zu dem kantigen Fiat passt: als nutzorientiertes und sparsames Auto. Keine Frage: Das Fahrverhalten des angenehm geräumigen Civic bietet eindeutig mehr Spaß.

Aber das deutlich schwächere Triebwerk, der etwas eingeschränkte Komfort sowie erhebliche Lücken in der Sicherheitsausstattungsliste wie die sparsame Airbag-Bestückung und das nicht vorhandene ESP kosten den Honda Civic entscheidende Punkte.

Usermeinung
3 5
1 Bewertung
» Alle 1 Usermeinung
5 Sterne
0%
0
4 Sterne
0%
0
3 Sterne
100%
1
2 Sterne
0%
0
1 Sterne
0%
0
Autonis 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Videos
Erlkönig Honda NSX Erlkönig Honda NSX auf Testfahrt vor 5 Tagen
1.208 Aufrufe
Riesige Auswahl

Günstige Reifen und Kompletträder
Sommerreifen und Winterreifen

 
 
 
Vergleichen und Sprit sparen
Günstig tanken So finden Sie die günstigste Tankstelle

Jetzt vergleichen und Geld sparen!


Hier gibt es
Mehr tanken als kostenlose App
im Appstore herunterladen im Googleplay Store herunterladen
Anzeige
Forum: Heiß diskutiert
Aktuelles Hallo ich bin der NEUE hier... Mercedes Vorstellung T-Modell der neuen C-Klasse (1) Neuwagen- und Gebrauchtwagen-Kauf Gebrauchtwagen - VW Passat/Audi A4 (9) Offtopic Suche gute Intensivfahrschule Heft Heft16/2014 E-Autos im Härtetest (12)
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
AUTO MOTOR UND SPORT für:
iPad iPhone Android Windows 8