Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ford Focus C-Max gegen VW Golf Plus

Platz-Hirsche

Foto: Achim Hartmann 33 Bilder

Fast so geräumig wie Vans und fast so gelenkig wie Sport-Kombis? Das muss kein Widerspruch sein, wie das Test-Duo VW Golf Plus 2.0 FSI und Ford Focus C-Max 2.0 eindrucksvoll beweist.

27.05.2005

Es muss ja nicht mal das Reihenendhaus-Glück mit Zwillings-Kinderwagen sowie Retriever sein, das einen in den Van-Sinn treibt. Ein raumgreifendes Hobby reicht bereits, die Liebe zu Antiquitäten vielleicht oder alten Motorrädern, schon wird der normale Kombi knapp wie eine abgelegte Moonwashed- Jeans aus den Achtzigern. Und deshalb gleich ein geschrumpfter Kleinbus? Na gut, vielleicht dann, wenn wirklich mal Yannik, Jonas und Tabea mit an Bord gehen (und die Ehefrau darauf besteht, dies per Heck-Aufkleber der Welt mitzuteilen). Aber selbst dann könnte es die modische Spezies der Hochdach-Kombis noch eine Zeitlang tun: billiger, leichter, handlicher beim Rangieren – und außerhalb des Ortsschilds fast so beweglich wie ein anständig motorisierter Kompakt-Kombi.

Die Marktnische gibt es schon länger, aber erst allmählich wächst das Angebot. VW-Kunden hatten bis zum Jahresbeginn nur die Wahl zwischen Golf Variant und Touran, jetzt aber rechnet der Hersteller damit, dass jährlich 150 000 von ihnen zum Golf Plus greifen.

Der ist exakt so lang wie das Normal-Modell, aber rund zehn Zentimeter höher und mit seiner verschiebbaren Rückbank deutlich variabler. Die Wandlungsfähigkeit echter Minivans erreicht er nicht, die hintere Sitzbank ist fest eingebaut, und mit dem Normal-Golf hat er bei aller Weite des Raums gemeinsam, nur ein Fünfsitzer zu sein.

Revolutionär ist die Produktidee nicht: Der Ford Focus C-Max steht schon seit anderthalb Jahren in den Läden, er ist etwas länger als der Golf Plus, spricht aber die gleichen Kompaktklassen-Aufsteiger an.

Fünf Sitze gibt es auch hier, sie lassen sich einfach herausnehmen. Schwer sind sie aber schon, die Sessel, und der Golf Plus kontert mit einer cleveren Umklapp-Mechanik der Rückbank, deren Sitzfläche elegant und platzsparend nach vorne verschwindet.

Fazit

1. VW Golf Plus 2.0 FSI
502 Punkte

Einen großen Punktevorsprung kassiert der Golf für den temperamentvolleren Motor, auch die komplettere Sicherheitsausstattung, feineres Finish und bessere Garantieleistungen bringen ihn nach vorn.

2. Ford Focus C-Max 2.0
492 Punkte

Der Focus überzeugt vor allem im Handling, auch der etwas bessere Fahrkomfort, ein niedrigerer Verbrauch und günstigere Festkosten sprechen für ihn. Ein billiges Auto ist er mit einem Preis von fast 24.000 Euro nicht.

Übersicht: Ford Focus C-Max gegen VW Golf Plus
Technische Daten
VW Golf Plus 2.0 FSIFord Focus C-MAX 2.0 16V
Grundpreis23.675 €24.350 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4206 x 1759 x 1580 mm4333 x 1825 x 1560 mm
KofferraumvolumenVDA393 bis 1450 L460 bis 1620 L
Hubraum / Motor1984 cm³ / 4-Zylinder1999 cm³ / 4-Zylinder
Leistung110 kW / 150 PS (200 Nm)107 kW / 145 PS (185 Nm)
Höchstgeschwindigkeit205 km/h203 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h9,3 s9,8 s
Verbrauch8,1 L/100 km7,2 L/100 km
Testverbrauch9,7 L/100 km9,0 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    02/2014, Ford Focus Facelift Ford Focus ab 137 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Ford Focus Ford Bei Kauf bis zu 30,65% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Autokredit berechnen
    Anzeige
    Gebrauchtwagen Angebote
    Whatsapp
    Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden