Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche Boxster vs. BMW Z4

Air-Gefühl

Foto: Hans-Dieter Seufert 12 Bilder

Porsche Boxster gegen BMW Z4 - Kann der Neue aus Zuffenhausen den Abstand zum Erzrivalen aus Bayern vergrößern? Ein Vergleich der brunftig röhrenden Sechszylinder klärt die Rangfolge im Revier der Stoffdach-Roadster.

22.03.2005

Hurra, sie leben noch, die offenen Zweisitzer mit Stoffdach. Losgelöst von findigen Plattformstrategien und Synergie-Optimierung transformieren sie crispe Tradition ohne Umschweife in die Zukunft.

So umwölkt den neuen Porsche Boxster neben einer nunmehr schärfer dosierten Portion Carrera noch immer die Aura des Mittelmotor- Spyders 550. Besser bekannt als James Deans finales Spielzeug und von ihm „Little Bastard“ getauft.

Heutzutage gilt es dagegen, Schocks und Verlockungen der Preisliste wegzustecken. So kostet der Basis-Boxster mit Klimaanlage, elektronischem Stabilitätsprogramm, CD-Radio und elektrischem Verdeck 43 068 Euro.

Lecker angerichtet mit Sechsgang- Getriebe, adaptiver Dämpfung, Lederpolstern, 18-Zoll-Rädern et cetera sind es zügig über 50 000, beim Testwagen satte 61 000 Euro. Dafür gibt es einen behutsam evolutionierten Klassiker, dem man kaum ansieht, dass rund 80 Prozent seiner Teile verändert wurden.

Bis auf den jüngst um 1000 auf 39 900 Euro gelifteten Preis ist der BMW Z4 3.0i ganz der Alte. Lange Motorhaube, 231-PS-Dreiliter-Reihensechser knapp vor der achtern liegenden Kanzel, Fahrerhintern auf Tuchfühlung zur Achse: Der Z4 geht als kühl durchgestylter Techno- Enkel des ollen Austin Healey 3000 durch. Spitzname des knorrigen Briten: „The pig“. Wie beruhigend, dass beim Entern moderner Roadster keine Schweinereien drohen.

Dafür eichen sich die Sinne intuitiv auf Sehen, Hören, Lenken, Bremsen, Kuppeln und Schalten. Wer sich etwa in den Boxster-Sitz mit seinen luftgepolsterten Wangen einklinkt, das in Höhe und Weite verstellbare Lenkrad einstellt und links davon den Schlüssel rumdreht, ist infiziert: Rotzig sägend vertreibt der 2,7-Liter-Boxer bereits beim Losfahren das Geschwätz vom Midlife- Crisis-Tröster und Sonnenstudio- Shuttle.

Der Boxster ist und bleibt ein Sportwagen.

Fazit

1. Porsche Boxster
476 Punkte

Der neue Boxster begeistert bereits als Basisversion mit erwachsen-sportlichem Handling, hoher Fahrsicherheit, ordentlichem Komfort und guten Fahrleistungen. Seine hohen Kosten vereiteln jedoch den Testsieg.

2. BMW Z4 3.0i Roadster
479 Punkte

Er ist ein konsequenter Roadster: eng, hart, mit agilem Handling und einem famosen Reihensechser. Dennoch unterliegt der Z4 dem Boxster in der Eigenschaftswertung, gewinnt aber über die Kosten.

Übersicht: Porsche Boxster vs. BMW Z4
Technische Daten
BMW Z4 Roadster 3.0iPorsche Boxster
Grundpreis39.900 €43.333 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4091 x 1781 x 1299 mm4329 x 1801 x 1295 mm
KofferraumvolumenVDA260 L280 L
Hubraum / Motor2979 cm³ / 6-Zylinder2687 cm³ / 6-Zylinder
Leistung170 kW / 231 PS (300 Nm)176 kW / 240 PS (270 Nm)
Höchstgeschwindigkeit250 km/h256 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h5,9 s6,2 s
Verbrauch9,1 L/100 km9,5 L/100 km
Testverbrauch11,6 L/100 km12,7 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    BMW Z4 sDrive 35i BMW Z4 ab 328 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    BMW Z4 BMW Bei Kauf bis zu 15,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Gebrauchtwagen Angebote
    Whatsapp
    Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden