Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Die Motorvarianten des BMW X3 im direkten Vergleich

Der BMW X3 wagt den Vergleich zwischen Diesel und Benziner

17 Bilder

Der BMW X3 ist ein Verkaufs-Hit. Besonders beliebt: die Vierzylinder. Wir haben   nachgerechnet: ab wann lohnt sich der Diesel?

19.03.2008 Powered by

Großes Facelift im vorigen Jahr: Für die zweite Hälfte seines Modellzyklus wurde der BMW X3 ­optisch dezent aufgewertet und bekam eine Light-Version des Spritsparsystems Efficient Dynamics. Für das ganze Programm – unter anderem mit Brems­energie-Rückgewinnung – ist die Elektronik nicht ausgelegt, das gibt’s erst in der nächsten Generation. Nur ein einziger Motor blieb bei der Renovierung unverändert: der Zweiliter-Benziner. Ist somit der vor wenigen Mo­naten runderneuerte Zweiliter-­Diesel – ungeachtet der Kosten – generell die bessere Wahl?
Nüchternes Rechnen bringt hier tatsächlich nur die halbe Wahrheit. Im Fall der beiden Vier­zylinder-Basismotoren des X3 spielen auch die Emotionen eine Rolle. Und gefühlsmäßig spricht trotz der besseren Kostensituation nur wenig für den Benziner. Hierbei handelt es sich um die älteste Motorisierung des kleinen X, alle anderen Maschinen wurden mittlerweile überarbeitet. Seine weiterentwickelte hochverdichtete Variante, in einigen BMW-Pkw bereits im Einsatz, wird dem X3 vorenthalten. Der Zweiliter-Diesel, der von 150 auf 177 PS erstarkte, ist dagegen der Jüngste im Bunde, erst Mitte ­vorigen Jahres wurde er präsentiert. Trotz des höheren Gewichts bürgt das für muntere Fahrleistungen.

Allerdings ist der Vier zylinder-Diesel ein etwas rauer Geselle, der nicht mit Vibrationen geizt und unter einer kleinen Anfahrschwäche leidet. Wer mit dem schwächeren Benziner auch nur ansatzweise folgen möchte, darf sich vor hohen Drehzahlen nicht fürchten. Erst dann kommt ein gewisses Leben in die Bude, niedertouriges Fahren lässt den X3 2.0i zum Verkehrshindernis werden. Wenn man ihn dagegen richtig auswringt, steigt natürlich auch der Verbrauch entsprechend – wo der Diesel ganz souverän auf der dicken Drehmomentwelle surft.

Es muss allerdings nicht unbedingt das teure Super plus sein: Mit ganz leichten Leistungseinbußen verträgt der Benziner auch Sprit mit 95 Oktan. Außerdem hat er die besseren Manieren, klingt bei voller Beschleunigung kernig und im Alltag leiser, die Innengeräusche sind bei jedem Tempo geringer als im Diesel. Bei der Ausstattung gibt es bis auf die für den Benziner nicht lieferbare, beim Diesel serienmäßige Dynamische Traktionskontrolle keine Unterschiede: identische Serien ausstattung, gleiche Aufpreisoptionen. Das gilt natürlich auch für Fahrwerk und Antriebssystem. In Sachen Fahrdynamik lässt der schwächere Benziner ebensowenig was anbrennen wie der kräftige Diesel. Durch die Drehfreude des Ottomotors kommt zumindest der Fahrspaß – trotz der gemütlicheren Fahrleistungen – nicht zu kurz. In dieser Beziehung sind beide X3 klar die Messlatte unter den Kompakt-SUVs. Überraschend ist die sehr ausgewogene Gewichtsverteilung bei beiden Modellen: Obwohl der Diesel-Testwagen 150 Kilo mehr auf die Waage brachte, ist auch er beinahe perfekt zwischen Vorder- und Hinterachse ausbalanciert.

Wer den BMW als Zugfahrzeug zum Beispiel für einen Wohnwagen einsetzen möchte, ist generell mit dem Diesel besser beraten. Der darf zwar mit dürftigen 1700 Kilogramm auch nur 100 Kilo mehr schleppen als der Benziner, tut das aber mit viel mehr Gelassenheit und bärigem Durchzug. Und ein Automatikgetriebe, das den Alltagsverkehr und den Anhängerbetrieb vereinfacht, gibt es ohnehin nur für den Diesel.

Fazit

Stramme 24 800 Kilometer müssen jedes Jahr gefahren werden, um den Kostennachteil des Diesel zu kompensieren. Das ist hier allerdings nur die halbe Wahrheit, denn der Selbstzünder ist um Welten kräftiger, der Benziner nur beim Komfort besser.

Technische Daten
BMW X3 2.0dBMW X3 2.0i
Grundpreis35.550 €32.900 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4565 x 1853 x 1674 mm4565 x 1853 x 1674 mm
KofferraumvolumenVDA480 bis 1560 L480 bis 1560 L
Hubraum / Motor1995 cm³ / 4-Zylinder1995 cm³ / 4-Zylinder
Leistung110 kW / 150 PS (330 Nm)110 kW / 150 PS (200 Nm)
Höchstgeschwindigkeit198 km/h198 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h10,2 s11,5 s
Verbrauch7,3 L/100 km9,3 L/100 km
Testverbrauch9,0 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    02/2014, BMW X3 Facelift Sperrfrist 6.2.2014 Genf BMW X3 ab 337 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    BMW X3 BMW Bei Kauf bis zu 20,15% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Neues Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Autokredit berechnen
    Anzeige
    Gebrauchtwagen Angebote