14 Bilder Zoom

Vergleichstest zwischen Land Rover Discovery und Jeep Commander: Der kantige Offroader Land Rover Discovery fordert den Jeep Commander

Land Rovers Sondermodell Discovery Edition 60Yrs fordert die kantige Konkurrenz, Jeeps Commander, heraus. Spannend, denn unter beiden Kästen versteckt sich feinste Offroadtechnik und Platz für sieben.

Land Rover wird 60. Klar, das muss gefeiert werden. So spendieren die Engländer ihren sämtlichen Modellreihen eine limitierte Jubiläumsauflage – die Edition 60Yrs. Als Erster davon bei uns im Fuhrpark: der Discovery . Er rollt ausschließlich in der dunklen Metallic-Lackierung Java Black zu den Kunden. Ebenso schwarz sind die Scheiben ab der B-Säule und die Klavierlack-Einlagen im Innenraum, von den Briten als Grand-Black-Lacquer-Dekor bezeichnet. Leder gibt es serienmäßig auf allen Sitzen – entweder in Schwarz (Ebony) oder Beige (Alpaca). Die 150 erlesenen Exemplare basieren auf der edlen HSE-Ausstattung und sind somit serienmäßig mit Luftfederung, automatischen Sperren, Bergan- und -abfahrhilfe sowie dem Terrain Response-System ausgerüstet.

Der Jeep Commander , der sich dem Disco entgegenstellt, wirkt dagegen eher rustikal – obwohl auch sein Allradsystem mit aufwendiger Elektronik und drei elektrischen Differenzialsperren ausgestattet ist und er ebenfalls eine Bergan- und -abfahrhilfe hat. Beide Kontrahenten scheinen sich irgendwie am Windkanal vorbeigemogelt zu haben. Ecken und Kanten, wohin das Auge blickt. Steil stehende Front- und Heckpartien, mannshohe Dachlinien – die Formen passen sich nicht nur der Funktion, sondern auch der Tradition an. So wird ihr Design zeitlos – und so bieten die Innenräume Platz im Überfluss: Sie sind hoch genug für Männer, die Hüte mit langen Gamsbärten tragen, und ausreichend breit fürs Armdrücken auf der Mittelkonsole.

Beim Kräftemessen an der Ampel hat der Jeep klar die Nase vorn – sein Dreiliter-Diesel mit 218 PS geht bei Vollgas wie ein Berserker zur Sache. Wichtig für den Stammtisch: Mit 70 Newtonmeter mehr Drehmoment (insgesamt 510 Nm) und 260 Kilogramm weniger Gewicht setzt sich der Commander beim Sprint auf Tempo 100 mehr als zwei Sekunden vom Landy ab. Er schafft es in weniger als zehn Sekunden aus dem Stand auf Landstraßentempo. Und auch bei den Zwischenspurts und der Endgeschwindigkeit zeigt er dem Briten die lange Nase.

Usermeinung
5 5
1 Bewertung
» Alle 1 Usermeinung
5 Sterne
100%
1
4 Sterne
0%
0
3 Sterne
0%
0
2 Sterne
0%
0
1 Sterne
0%
0

Der hat hingegen die besseren Bremsen. Selbst mit voller Zuladung (immerhin fast 650 Kilo) steht die 3,2-Tonnen-Fuhre nach gut 43 Metern. Der Jeep braucht drei Meter mehr – voll beladen. Zum Beispiel mit sieben Passagieren, denn in seinem Kofferraumboden verstecken sich serienmäßig zwei zusätzliche Sitze zum Ausklappen. Allerdings sollten darauf nur Kinder Platz nehmen. Es gibt kaum Kopffreiheit und nur wenig Platz für die Füße.

Auf den vorderen Sitzen herrscht bequeme Sofa-Atmosphäre. Das ist zwar angenehm beim Cruisen, aber schlecht, wenn es mal schaukelig wird. Im Land Rover sitzt man auf Dauer besser und sicherer. Nur lassen sich dessen Kopfstützen nicht verstellen – blöd für Sitzriesen. Außerdem sind hier für das Sieben-Sitzer-Paket 1.540 Euro Aufpreis zu bezahlen. Allerdings bekommt man dafür zwei vollwertige ausklappbare Sitze inklusive Kopfairbags, separater Beleuchtung und einer 12-Volt-Steckdose. Platz gibt es in der dritten Reihe reichlich – die Beine verschwinden unter den Sitzen der zweiten Reihe, die Arme stützen sich auf die Lehnen und über den Köpfen gibt ein großes Glasdach (Premium-Paket) den Blick auf den Himmel frei. Die Passagiere der vorderen Reihen sitzen (wie im Kino) jeweils etwas tiefer, so dass die Straße auch von den „billigen Plätzen“ aus beobachtet werden kann.

– Anzeige –

Datum

13. Juni 2008
5 4 3 2 1 4,8 5 5
präsentiert von
Kommentare
Reifen suchen
Jetzt wechseln!

Bevor Sie der Winter kalt erwischt

 
 
 
Vergleichen und Sprit sparen
Günstig tanken So finden Sie die günstigste Tankstelle

Jetzt vergleichen und Geld sparen!


Hier gibt es
Mehr tanken als kostenlose App
im Appstore herunterladen im Googleplay Store herunterladen
Anzeige
Forum: Heiß diskutiert
Aktuelles ugg sale offer cheap boots Aktuelles beats solo pas cher Aktuelles canada goose montreal Neuwagen- und Gebrauchtwagen-Kauf Kompakter Diesel für max 4.500€ Offtopic Mit mir wird es keine pkw-maut geben! (4)
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
In Zusammenarbeit mit