Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW Golf gegen Skoda Octavia

High Tschech

Foto: Hans-Dieter Seufert

Der Golf soll unter der üppigen Octavia-Karosserie stecken? Der ist doch 37 Zentimeter länger. Ob der Skoda eine Alternative zum Konzernbruder Golf ist, muss er beweisen. Beide treten mit dem 102 PS starken 1,6-Liter-Vierzylindern an.

29.07.2004

Es ist der Push-up-Effekt, der das eigene Urteilsvermögen auf die Probe stellt. Der kompakte VW Golf soll unter der üppigen Karosserie des Skoda Octavia stecken? Der ist doch viel größer. Ist er auch, genau genommen 37 Zentimeter länger – allerdings vorwiegend wegen des Kofferraums. Der sorgt für die optische Täuschung und gaukelt Cup D statt des echten Cup C vor. Doch der Octavia ist nicht auf Effekthascherei aus. Im Gegenteil – braver und reeller geht es kaum. Schon sein Vorgänger galt als best buy für sparsame Familienväter ohne Status- Dünkel. Und auch das aktuelle Modell pflegt das Mauerblümchen- Image weiter. Unauffälliger als im Octavia lässt es sich kaum über Deutschlands Straßen rollen. Der neue Skoda – eine echte Empfehlung für die Autobahnpolizei.

Ob er auch eine Alternative zum VW ist, muss der Skoda im Doppeltest beweisen. Beide treten mit dem 102 PS starken 1,6- Liter-Vierzylinder an. Damit kostet der Basis-Golf als Viertürer 17 795 Euro. Dafür gibt VW dem Kunden elektrische Fensterheber, in der Höhe verstellbaren Fahrersitz sowie elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel mit auf den Weg. Wer bis September bestellt, dem schenkt der Hersteller zudem die Klimaanlage. Eine nette Geste. Damit ist der Golf ausreichend präpariert, um seine Insassen kommod zu transportieren.

Doch um wie viel angenehmer eine gehobene Ausstattung das Reisen machen kann, beweist der Octavia Elegance. In Verbindung mit dem 1,6-Liter berechnet Skoda 19 890 Euro und liefert den Viertürer mit Klimaautomatik, Tempomat, Multifunktions-Anzeige, Nebelscheinwerfern, Einparkhilfe hinten, Alurädern sowie Regensensor. Wollte man den VW auf den Skoda-Stand bringen, würde er über 20 500 Euro kosten. Die nächstbessere Comfortline- Ausstattung zu wählen, würde da keinen Vorteil bringen: Um mit dem Octavia Elegance gleichzuziehen, käme man gar auf etwa 21 000 Euro. Das Ambiente rechtfertigt den Mehrpreis nicht – die Unterschiede sind marginal. War der Vorgänger-Octavia innen ein künstlich karg gestalteter Golf, so beschränken sich bei den aktuellen Modellen die Unterschiede fast auf die verschiedenen Wappen im Lenkrad.

Übersicht: VW Golf gegen Skoda Octavia
Technische Daten
VW Golf 1.6Skoda Octavia 1.6
Grundpreis18.350 €20.990 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4204 x 1759 x 1485 mm4572 x 1769 x 1462 mm
KofferraumvolumenVDA350 bis 1305 L560 bis 1430 L
Hubraum / Motor1595 cm³ / 4-Zylinder1595 cm³ / 4-Zylinder
Leistung75 kW / 102 PS (148 Nm)75 kW / 102 PS (148 Nm)
Höchstgeschwindigkeit184 km/h190 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h11,4 s12,3 s
Verbrauch7,1 L/100 km7,3 L/100 km
Testverbrauch8,5 L/100 km9,0 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    Skoda Octavia Skoda Octavia ab 136 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Skoda Octavia Skoda Bei Kauf bis zu 25,97% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Autokredit berechnen
    Anzeige
    Gebrauchtwagen Angebote
    Whatsapp
    Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden