6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Alle VW Beetle Generationen

Sponsored
VW Beetle VW Beetle ab 21,40 € im Monat Jetzt VW Beetle günstig leasen oder finanzieren Jetzt Fahrzeug konfigurieren - Anzeige -
Komplette Artikel als PDF kaufen Artikel ab 1,49 € zum sofortigen Download Jetzt Artikel finden
4 Tests und Fahrberichte
Quelle Beurteilung
9/10 Punkte VW Beetle Cabrio 2.0 TDI: Diesel im Bug, Sonne im Sinn

Schluss jetzt mit diesem XL-Winter. Wir nehmen uns das VW Beetle Cabrio 2.0 TDI dort zur Brust, wo es getestet werden muss: erst auf dem Testgelände, dann in der Sonne – wo auch immer wir sie finden werden.

8/10 Punkte VW Beetle 2.0 TSI im Test: Tausche Blumenvase gegen Sportlichkeit

Die niedlichen Tage des VW New Beetle sind Geschichte – der Neue heißt nur noch Beetle und ändert sein Wesen: Aus dem Krabbeltier mit Blumenvase wird ein ausgefallenes Sportcoupé.

6/10 Punkte VW Beetle 1,9 TDI

An sich ist der kugelrunde VW schon ein Hingucker. Mit Dieselmotor wird der VW Beetle TDI auch zu einem akustischen Erlebnis.

8/10 Punkte VW Beetle 1.8 T

Die 150 PS des VW Beetle 1.8 T versprechen Käfer-Genuss auf Gourmet-Niveau.

Über VW Beetle

Der VW New Beetle richtet sich seit 1997 an die emotionalen Käufer. Seit 2011 buhlt die zweite Generation des Kult-Modells um die retroaffine Kundschaft.

Der VW Beetle steht in der Tradition des legendären VW Käfer. Noch enger als der Vorgänger lehnt sich dabei die Neuauflage des VW Beetle an das Ur-Modell an.  Entsprechend legte das VW-Designteam Hand an. Der neue VW Beetle wurde flacher, breiter, die Motorhaube länger und die Frontscheibe weiter hinten angesetzt. Mit einer breiteren Spur, mehr Radstand und einer längeren Dachlinie soll der VW Beetle sich der Silhouette des Ur-Käfers annähern. Trotz abgesenkter Dachlinie soll der VW Beetle immer noch üppige Kopffreiheit bieten. Üppiger fiel auch das Kofferraumvolumen aus. Hier steht es 209 zu nun 310 Liter. Die umlegbare Rückbank bietet weitere Variationsmöglichkeiten.

Befeuert wird der neue VW Beetle von aufgeladenen Direkteinspritzer-Motoren in den Leistungsstufen 105, 140, 160 und 200 PS. Darunter zwei Diesel und drei Benziner. Für den US-Markt kommt noch ein 2,5-Liter-Saugbenziner mit 170 PS hinzu. Der sparsamste Beetle soll mit 4,3 Liter auf 100 Kilometer auskommen, der schnellste Beetle stürmt mit bis zu 225 km/h voran. 2012 soll soll der VW Beetle auch wieder als Cabrio mit Stoffverdeck kommen.