Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Über VW Taro

Das Lastentier VW Taro ist ein Pickup, der von 1989 bis 1997 als Lizenzbau des Toyota Hilux gefertigt wurde. Seit 2010 hatVolkswagen im Pickup-Segment den Amarok nachgeschoben. Den VW Taro gab es mit zwei verschiedenen 2,4-Liter-Dieselmotoren und in zwei grundverschiedenen Versionen mit Heckantrieb und als Allrad.

Mit einer Länge von 4,7 Metern in der Standardversion und fast fünf Metern als Xtra-Cab, für rund eine Tonne Nutzlast ausgelegt und mit einer Höchstgeschwindigkeit von 145 km/h war der VW Taro klar als Nutzfahrzeug konzipiert. Mittels zweier Schrauben konnte die Front um einige Zentimeter gehoben oder gesenkt werden. Dennoch blieb die Offroad-Tauglichkeit des VW Taro begrenzt.

Das heckgetriebene Modell des VW Taro hatte eine Fahrerkabine mit bis zu drei Sitzplätzen, die 4x4-Variante mit zuschaltbarem Allrad gab es mit zwei Sitzen (Single), als XtraCab-Modell zusätzlich mit zwei Notsitzen ausgestattet oder in einer Doppelkabine mit 5-6 Sitzplätzen (Double-Cab).