Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Winterreifen

Foto: Frank Herzog

Winterreifen sind spezielle Reifen, die für niedrige Temperaturen und winterliche Straßenverhältnisse ausgelegt sind. In Deutschland sind Winterreifen entweder an dem Kennzeichen "M&S" an der Reifenflanke oder an einer stilisierten Schneeflocke zu erkennen.

Die Kennzeichnug "M&S" (Matsch und Schnee) ist in Deutschland vorgeschrieben, ist jedoch keine geschützte Kennzeichnung. Winterreifen haben im Vergleich zu den Sommerreifen zusätzlich zum Profil Lamellen, die die Traktion auf nasser oder schneebedeckter Straße erhöhen sollen. Diese öffnen sich bei Abrollen und verzahnen sich so mit dem Untergrund.

Winterreifen sollten mit etwas weniger Luftdruck gefahren werden, als es der Fahrzeughersteller vorschreibt. Als Faustregel gelten hier 0,2 bis 0,3 bar Reduzierung. Es ist erlaubt, Winterreifen mit niedrigerem Geschwindigkeitsindex zu benutzen, als in den Zulassungspapieren verzeichnet. Dazu muss ein Hinweisaufkleber im Sichtfeld des Fahrers angebracht sein.

Nokian-Teststrecke Ivalo Weiße Hölle wird 30
Winterreifen-Test 2016 (235/40 R18) Bester Winterreifen für Fronttriebler?
Winterreifenpflicht in Europa Andere Länder, andere Regeln
Winterreifen-Pflicht Wann Sie Winterreifen brauchen
Winterreifen-Test 2016 (215/60 R17) Die Besten für kompakte SUV
Ganzjahresreifen 2016 im Test So gut wie Winterreifen?
Winterreifenpflicht Bundesregierung plant Verschärfung
Alufelgen-Ratgeber Leichtmetallräder für den Winter
sport auto - Winterreifentest 2015 Wie gut ist schneller Gummi im Schnee?
Winterreifentest 2015 Die besten Winterreifen für die Mittelklasse