60 Jahre Mini Achim Hartmann

60 Jahre Mini

Happy Birthday, Mini!

Er wirbelte durch die Swinging Sixties, erfand sich zur Jahrtausendwende komplett neu und begeistert bis heute Frauen und Männer durch seine direkte und klassenlose Art.

Nichts ist so beständig wie der Wandel. Was auch für Geburtstage gilt. Wer früher seinen 60. feierte, ging ja gefühlsmäßig irgendwie schon auf die Zielgerade des Lebens. Und heute? Da geben viele noch mal so richtig Gas. Wie der Mini. Klar ist er seit seinem Start als Zeichnung auf einer Serviette erwachsener, seriöser, reifer und etwas fülliger geworden, doch Freude, Spaß und Klassenlosigkeit hat er behalten. Wäre er ein Mensch, er wäre bis heute neugierig geblieben. Keiner, der bräsig hinterm Ofen hockt. Sondern einer, der rausgeht, unter die Leute, durch die Stadt streift oder übers Land saust.

Denn er hat sich fit gehalten. Drahtig, modern, digital vernetzt und mit definiertem Fahrwerk. Mini verbindet Analog und Digital, Historie, Gegenwart und Zukunft, hat eine kleine Midlife-Crisis pünktlich zur Jahrtausendwende top gemeistert und danach erst richtig Fahrt aufgenommen. Und das wird auch so bleiben, wie wir auf den folgenden Seiten zeigen. Dort feiern wir die vier Generationen und zeigen mit dem sportlichen John Cooper Works GP und dem Electric, was bei Mini in Zukunft so abgeht. Auf die nächsten 60!

Themen Themen Mit Gorden Wagener im Mercedes-Museum Mit Gorden Wagener im Mercedes-Museum Auf Zeitreise mit dem Daimler-Designchef

Ein Rundgang durchs Mercedes-Museum mit Daimlers Designchef.