ADAC 24h-Classic

24h Classic Nürburgring

Seit 2009 gibt es die ADAC 24h-Classic, die im Rahmenprogramm des 24h-Rennens ein absolutes Highlight darstellt. Einen Tag vor den modernen Autos kämpfen klassische Fahrzeuge aus mehr als drei Jahrzehnten um Positionen und einen Platz auf dem Podest.

Drei Stunden lang fahren die mehr als 180 Teams auf ihren Oldtimern und Youngtimern im Rahmenprogramm des größten Motorsport-Events Europas. Mehr als 30 Jahre des automobilen Motorsports werden dabei von den Teilnehmerfahrzeugen abgedeckt, die über Grand-Prix-Kurs und die Nordschleife donnern.

Das ist Motorsport hautnah: Fans des Motorsports können im 57.000 Quadratmeter großen Fahrerlager der 24h-Classic die Rennwagen genau inspizieren, Fahrer und Beifahrer treffen und Benzin reden. Wer Autogramme von Prominenten sammeln möchte, wird bei den 24h-Classic ebenfalls Glück haben - viele ehemalige Rennfahrer lassen sich die Gelegenheit nicht entgehen, wieder in ihre Rennanzüge zu steigen und es ordentlich krachen zu lassen. Schon vormittags lohnt ein Blick auf den Nürburgring, ab 8.00 Uhr starten die Teams zum Zeittraining, um 16.00 Uhr beginnt dann die 24h-Classic.

24h-Classic 2010 Die größte europäische Rennsportveranstaltung Kurzporträt FHR Das FHR-Motto: Von Fahrern für Fahrer
Tickets 24h-Rennen Mit Motor Klassik zum 24h-Rennen an den Ring Die Rennserien der FHR Fahrgemeinschaft Historischer Rennsport
Sportwagen Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Anzeige
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer YT_2018_03 Unvernünftiger Kauf Mercedes C188 Mercedes C180 (W202) für 470 Euro Juwel oder Schuss in den Ofen? Porsche 911 Turbo 993 Project Gold Porsche 911 Turbo 993 Project Gold Klassiker bringt 2,7 Mio. Euro