Angela Merkel

Angela Merkel, IAA 2009 Foto: dpa

Die deutsche Politikerin Angela Merkel ist seit 2005 Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland. Gleichzeitig bekleidet die am 17. Juli 1954 in Hamburg geborene Merkel das Amt der Vorsitzenden der CDU Deutschland. Sie vertritt zudem als Bundestagsabgeordnete die Insel Rügen, die Hansestadt Stralsund und den Landkreis Nordvorpommern im Deutschen Bundestag.

Angela Merkel, geborene Kasner, ist Tochter eines evangelischen Pfarrers und wuchs in der DDR auf, in der sie auch ihre Schulzeit und ihr Studium absolvierte. Angela Merkel studierte Physik und promovierte 1986. Sie war während des Studiums Mitglied der FDJ, jedoch nicht in der SED oder einer der Blockparteien.
 
Angela Merkel ist 1990 der CDU beigetreten und bekleidete zunächst das Amt der stellvertretenden Sprecherin der ersten frei gewählten Regierung der DDR. Von 1991 bis 1994 war sie im Kabinett von Helmut Kohl Bundesministerin für Frauen und Jugend, von 94 bis 98 Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

IAA-Rundgang Angela Merkel Der Kanzlerinnen-Zug kommt Opel-Bürgschaft Merkel legt bei Opel Rückwärtsgang ein
Opel-Bürgschaft Kanzlerin Merkel will Opel-Lösung finden Elektroauto von 1905 Elektro Viktoria mit 80 Kilometer Reichweite E-Auto-Gipfel Merkel will Elektroautos "made in Germany" GM/Opel Angela Merkel attackiert GM-Spitze
IAA 2009 Merkels Rundgang über die neue Autowelt Opel-Zukunft Bieterwettstreit weiter offen Angela Merkel Die Bundeskanzlerin im Interview Bundeskanzlerin Angela Merkel Opel-Verträge werden im Herbst unterzeichnet
Sportwagen Alpine A110 Première Edition, Exterieur Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Alpine vor E Coupé und Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Anzeige
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT Supersportwagen besser als neu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden