Jeden Morgen hier oder als E-Mail
Täglicher Newsletter

Newsletter vom 19. Oktober 2021 Mehr Akku als Ladung

Was kann das Tesla Model 3 wirklich? Alexander Bloch verrät es im E-Auto-Supertest. Mit dem Opel Combo-e Life muss sich ein anderer Elektriker im Fahrbericht beweisen. Und auch sonst ist die Stromstärke in diesem Newsletter ziemlich heftig.

Batterieelektrische Antriebe im Lkw-Fernverkehr? Das gilt gemeinhin als Holzweg. In erster Linie, weil – stark verknappt – die Akkus viel zu schwer sind, wenn sie angemessene Reichweiten gewährleisten müssen – und damit Nutzlast fressen. Der E-Lkw-Umrüster Futuricum setzt trotzdem auf Batterien als Energiequelle. Mit ein paar Tricks gelang es den Schweizern jetzt, einen Volvo FH mit strammen 900 Kilowattstunden auf die Räder zu stellen. Welche das sind und wie weit der 40-Tonner mit einer Akkuladung kommt, verrät Ihnen Jochen Knecht in diesem Artikel.

Newsletter
Ihre tägliche Portion Auto! Der Überblick am Morgen

Ihre Redakteure stellen jeden Morgen
die Themen des Tages
zusammen: kommentiert und eingeordnet

Nichts verpassen und gleich registrieren!
Jetzt anmelden
Futuricum FH SEMI 40E 900 kWh
Futuricum

900? Das scheint in Sachen Elektromobilität gerade eine magische Zahl zu sein. Denn der Elektro-Sportwagen Piëch GT, dessen Marktstart für Mitte 2024 angekündigt ist, soll mit genau diesem Wert in der Einheit Kilowatt seinen Hightech-Akku laden können. Mit dem Ergebnis, dass in 4:40 Minuten eine Reichweite von 500 Kilometern nachgetankt werden kann. Aktuell brauchen selbst die schnellsten Nachlader für diese Übung gut und gerne das Vier-, Fünf- oder gar Sechsfache. Entwickelt hat das Akkusystem samt Superzellen ein chinesisches Unternehmen, das damit ein ganz zentrales Problem von E-Auto-Akkus gelöst haben will. Welche das sind und wie das geht, können Sie hier nachlesen.

Empfehlung der Redaktion

Adventskalender 2021 4 LUX Ölmatten Adventskalender 2021 4. Dezember: 3 x Ölmatte von Lux Beck

Heute im Adventskalender zu gewinnen: 3 x Ölmatte von Lux Beck

Toyota Yaris GR Sport Toyota Yaris GR Sport Sport nur für Auge und Popo

Der Name der neuen Ausstattungslinie des Kleinwagens weckt große Hoffnungen.

H&R BMW M3 & M4 Eine Frage der Einstellung: H&R Gewindefedern für BMW M3 + M4 Anzeige

H&R hat für die beiden Sportwagen neue Gewindefedern im Angebot.

75 Jahre ams Käfer 75 Jahre AMS: Historischer Test VW 1300 (Käfer)

auto motor und sport fuhr 1969 den VW 1300.

Subaru Forester Modelljahr 2022 Subaru Forester Facelift-Version kommt jetzt auch zu uns

Subaru hat eine aufgefrischte Version des Forester vorgestellt.

Die Formel 1 drückt im Winter einmal ganz kräftig auf die imaginäre Reset-Taste und führt ein völlig neues technisches Reglement ein. Mit Autos, die sich fundamental von den bisherigen unterscheiden werden. Zum Beispiel bei den Rädern: Statt 13-Zoll-Felgen mit Ballonreifen kommen künftig 18-Zöller zum Einsatz, die zudem Radkappen aufweisen. Wer dafür optische oder aerodynamische Gründe vermutet, liegt nicht ganz richtig: Sie sollen die Teams am Tricksen hindern. Warum gleichzeitig die Boxenstopps langsamer und der Reifenverschleiß stärker werden dürften, erklärt unser F1-Experte Michael Schmidt in diesem Text.

Mehr zum Thema Newsletter
Alpha Motor Company Super Saga Elektro Limousine
Maybach Offroad Concept Virgil Abloh Design
Mercedes E-Klasse Erlkönig
Mehr anzeigen