Jeden Morgen hier oder als E-Mail
Täglicher Newsletter

Newsletter vom 22. September 2022 Elektro-Comeback der alten Amis

Der neue Mercedes-AMG C 63 S kommt zwar mit Vierzylinder, aber keineswegs schwächlich daher. Beim elektrischen XC90-Nachfolger EX90 ist dagegen das Sicherheitspaket üppig befüllt. Und mit dem Xpeng G9 kommt ein neuer E-SUV aus China zu uns.

Zu behaupten, dass General Motors den europäischen Markt seit dem Verkauf von Opel vor fünf Jahren vernachlässigt hat, wäre eine glatte Untertreibung. Die Amerikaner waren in unseren Breiten praktisch nicht präsent, sieht man von einigen exotischen Cadillac-Modellen und der Corvette ab. Doch das wird sich ändern, wie der neue Europa-Chef des US-Autokonzerns offiziell verkündet hat. Das Comeback soll mit Elektroautos gelingen, so viel hat er verraten; nicht jedoch, um welche Modelle es sich dabei handelt. Wir hätten da ein paar Ideen, welche E-Modelle von Cadillac, Chevrolet und Co. auch zu uns kommen könnten. Hier zeigen wir sie in der Übersicht – und da ist durchaus Interessantes dabei.

Newsletter
Ihre tägliche Portion Auto! Der Überblick am Morgen

Ihre Redakteure stellen jeden Morgen
die Themen des Tages
zusammen: kommentiert und eingeordnet

Nichts verpassen und gleich registrieren!
Jetzt anmelden
2023 Cadillac Lyriq Serienversion
General Motors

Auch die Formel 1 regelt ihre Zukunft, und zwar auf vielen Ebenen. Endlich wurde der Kalender für die Saison 2023 verkündet. Er enthält nicht nur den neuen Grand Prix in Las Vegas, sondern auch den Klassiker in Monaco. Der stand lange auf der Kippe, aber nun wurde sogar der Vertrag mit den Veranstaltern im Fürstentum verlängert. Und dann wurde noch bekannt, dass ab 2024 ein Heizdeckenverbot gilt. Eine Petitesse, denken Sie? Beim Reifenausrüster Pirelli sehen sie das naturgemäß anders, denn die Italiener müssen deshalb völlig andere Pneus entwickeln. Welche Herausforderungen das mit sich bringt und was die nächste F1-Reifengeneration auszeichnen wird, erklärt Pirelli-Sportchef Mario Isola in diesem Artikel höchstpersönlich.

Empfehlung der Redaktion

TV-Kamera - Formel 1 - GP Mexiko - 4. November 2021 Pay-TV-Vertrag verlängert Formel 1 bis 2027 bei Sky

Sky Deutschland wird die Formel 1 noch mindestens bis 2027 übertragen.

BYD Preise Deutschland BYD ab Oktober in Deutschland Preise für Atto 3, Han und Tang stehen

Los geht es bei 38.000 Euro, die Top-Modelle kosten ab 72.000 Euro.

Ferrari 488 Spyder La bella macchina rossa: Ferrari 488 mit H&R Sportfedern Anzeige

H&R hat für den Sportwagen neue Fahrwerks-Komponenten entwickelt.

James Bond 007 Aston Martin DB5 Kapitalspritze für Aston Martin Saudis und Geely steigen groß ein

Der angeschlagene Sportwagenhersteller hat eine neue Finanzierungsrunde gefahren.

Apcoa Ladesäulen Parkhaus Ladestationen für Apcoa-Parkhäuser 100.000 Ladesäulen bis 2035

Parkraumbetreiber will 12.000 Standorte in 13 Ländern mit Ladern bestücken.

Das perfekte Basismodell für einen Boliden, der möglichst schnell auf der Viertelmeile sein soll? Klar, ein Fiat Multipla, dachten sich die beiden französischen Youtuber Sylvain Lévy und Pierre Chabrier. Und bauten innerhalb von zwei Jahren einen Dragster auf Basis des eigenwillig gestalteten Neunzigerjahre-Minivans. Sie glauben, das ergibt ein absurdes Kraftfahrzeug? Sie haben recht. Und das Beste: Wir zeigen es Ihnen, bevor es in knapp einem Monat auf dem Pariser Autosalon offiziell enthüllt wird.

Mehr zum Thema Newsletter
Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - Testfahrten - Bahrain 2022
BMW XM Label Red
Smart #1
Mehr anzeigen