Jeden Morgen hier oder als E-Mail
Täglicher Newsletter

Newsletter vom 23. Dezember 2021 Ein bisschen Service muss sein

Wer sein E-Auto im Winter falsch lädt, riskiert Schäden. Bevor es so weit kommt, lesen Sie lieber diesen Newsletter.

Dass Elektroautos im Winter mit Reichweiten-Einbußen zu kämpfen haben, ist für uns alle nichts Neues. Aber haben Sie gewusst, dass Sie dem Akku einen irreparablen Schaden zufügen können, wenn Sie bei diesen Temperaturen falsch laden? Gut, ich muss dazu sagen, dass das nicht auf alle E-Autos zutrifft, denn manche Modelle haben von Haus aus clevere Elektronik an Bord, die das verhindert. Aber einige Stromer sind trotzdem akut gefährdet. Die Crux ist das Schnellladen bei Kälte. Ich breche das mal kurz runter: Die elektrochemischen Prozesse laufen in einer kalten Batteriezelle langsamer ab als sonst. Wer trotzdem hohe Ströme mit großer Geschwindigkeit reinpumpt, provoziert Ionen-Kollisionen, die in metallische Ablagerungen an der Anode münden – und das hat so ein Akku gar nicht gern. Sie wollen es genauer wissen? Dann habe ich hier den passenden Artikel für Sie.

Newsletter
Ihre tägliche Portion Auto! Der Überblick am Morgen

Ihre Redakteure stellen jeden Morgen
die Themen des Tages
zusammen: kommentiert und eingeordnet

Nichts verpassen und gleich registrieren!
Jetzt anmelden
Elektroauto Ladestecker Schnee Winter
Torsten Seibt

Wer einen BMW X7 fährt, muss sich vor Kälte weniger fürchten, als vor Nässe. Nicht, dass sie den Riesen-SUV undicht zusammengeschraubt hätten. Nein, das Problem sind tatsächlich die Becherhalter oder vielmehr das Airbag-Steuermodul, das darunter sitzt. Ich veräpple Sie nicht, in den USA gibt es mittlerweile eine Sammelklage. Wenn nämlich Flüssigkeit in den Cupholder gelangt, was ob seines Verwendungszweckes nicht komplett unwahrscheinlich ist, dann sickert die nach unten durch und führt zu einer Fehlfunktion des besagten Steuermoduls. Die Reparatur ist gar nicht mal so billig, aber auf die Garantie-Kappe will BMW das offenbar nicht nehmen. Was da genau los ist und wie sich die Münchener dazu äußern, verrät Ihnen Gerd Stegmaier.

Empfehlung der Redaktion

Mercedes-AMG GT Erlkönig Erlkönig Mercedes-AMG GT Der noch sportlichere SL-Bruder kommt 2023

Mercedes bringt auf der gleichen Plattform wie beim SL ein Sportcoupé.

KTM-Brabus 1300 R Erlkönig Brabus 1300 R Nur 180 PS, nur zwei Zylinder, nur zwei Räder

Autotuner Brabus wendet sich dem Motorrad-Geschäft zu.

H&R Tesla Model Y Elektrorakete mit Fahrwerks-Boost: H&R Sportfedern für das Tesla Model Y Anzeige

H&R hat für den Elektro-Crossover neue Fahrwerkskomponenten im Angebot.

Peugeot 9X8 - Hypercar - Le Mans - Erste Testfahrten 2022 Peugeot 9X8 Hypercar für Le Mans Prototyp nimmt Fahrt auf

Wir haben aktuelle Bilder und Infos zum Peugeot 9X8 Hypercar für Le Mans.

Formel 1 - Auto - 2022 - 1:1-Modell - GP England - Silverstone Simulationen der Teams für Pirelli Wie schnell sind die neuen Autos?

Pirelli hat schon erste Performance-Daten zu den 2022er F1-Autos bekommen.

Der Supersportwagen Ford GT fürchtet weder Kälte noch Nässe. Da sollte eher der Besitzer und Fahrer eine gesunde Furcht vor der Kraft dieses Straßenrennwagens entwickeln. Ich schreibe das für den einen Menschen, der vielleicht am 29. Dezember so eine Sport-Flunder seine geschotterte Auffahrt hochlenkt. In Gstaad wird nämlich eines der seltenen Stücke aus Erstbesitz an jenem 29. Dezember bei einer Auktion angeboten. Was das schnittige Teil kosten soll, verrate ich hier aber nicht. Das übernimmt Kollege Andreas Of-Allinger.

Wenn Sie Lust auf ein bodenständigeres Auto haben, dann könnte ich Ihnen eine Auswahl anbieten, für die Sie mit ein bisschen Glück überhaupt nichts zahlen müssen. Alles, was dafür nötig ist, sind ein paar Minuten Ihrer Zeit. Stimmen Sie bei unserer Leserwahl "Best Cars" ab und sichern Sie sich die Chance auf eines von drei schicken Autos.

Mehr zum Thema Newsletter
01/2022, Dartz Prombron Black Alligator MMXX Black Tiger Lunar Year Edition auf Basis Mercedes-Maybach GLS
Polestar 2 Australien
Astron Omega 1 Turbinenmotor
Mehr anzeigen